Datenschutzerklärung

Lt. Bundesdatenschutzgesetz oder Telemediengesetz ist es wohl notwendig, sobald man mehr als eine statische Webseite ins Netz stellt, eine Datenschutzerklärung bereitzustellen. Dies sei hiermit geschehen.
Der Betreiber dieser Webseite nimmt Datenschutz nicht wirklich ernst. Auch wenn er viel zu faul ist, die Daten zu irgendwas zu missbrauchen, so könnte es jeder bessere Hacker oder Schlapphut trotzdem tun. Vertrauen in den Schutz persönlicher Daten ist deshalb unangebracht.

Aus diesem Grund werden persönliche Daten auch gar nicht erhoben bzw. auf ein Minimum beschränkt.

Sandsteinklettern.de kann grundsätzlich auch ohne Einloggen und Angabe von Daten genutzt werden
Wer beitragen, Daten und Bilder hochladen, den Kletterführergenerator nutzen will, muss sich allerdings einen Account anlegen und einloggen. Gebraucht wird dazu aber nur irgendeine gültige Emailadresse und ein selbstgewählter Nickname. Dies dient zur Zuordung und zur evt. Identifizierung im Falle des Hochladens rechtswidriger Inhalte, bzw. auch zur Kontaktaufnahme bei strittigen Einträgen.
Der Nick ist öffentlich sichtbar, die Emailadresse nur für angemeldete Nutzer.
Die hier verwendeten Passwörter sollten nirgendwo anders genutzt werden. Sie werden zwar mit gesalzener Verschlüsselung in der Datenbank gespeichert, aber wirklich sicher vor Hackern ist nichts.
Die unter dem eigenen Account hochgeladen und gesammelten Daten sind auf der persönlichen Profilseite sichtbar.
Wer Bilder hochlädt, räumt damit sandsteinklettern.de unwiederruflich das Recht zur Veröffentlichung ein; gleichzeitig versichert der Eintrager, das die Bilder und Grafiken frei von Rechten Dritter (z.B. keine Kopien aus Kletterführern!) sind.
Auf Wunsch können im Rahmen der Stilllegung eines Accounts personenbezogene Daten (Nick, emailadresse, Begehungsinformationen) gelöscht werden. Es besteht aber kein Recht darauf, das nicht personenbezogene Daten (Gipfel-/Wegedaten, Kommentare, Bilder) gelöscht werden.

Cookies:
Beim Einloggen werden 2 Cookies gesetzt, evt. auch noch weitere, um bei wiederholenden Eingaben Arbeit zu sparen. Alle Cookies werden beim Ausloggen gelöscht bzw. spätestens beim Schließen des Browsers.

Der Provider der Seiten erhebt wohl und speichert automatisch Informationen in Server-Log Files, die der Browser automatisch übermittelt. Das kann sein: Browsertyp/ Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage, genaues ist aber nicht bekannt.

Auf den Kartenseiten ist Google Maps eingebunden. Damit dies genutzt werden, kann, wird auf dieser Seite die IP-Adresse an Google weitergeleitet. Wie Google diese Informationen missbraucht, ist unbekannt.

Diese Webseite ist ein privates, nichtkommerzielles Projekt. Somit gibt es weder Werbebanner noch "Dislike" Buttons oder andere Social Mediaplugins, die Datenschutzprobleme verursachen. Nur gelegentlicher Viren- oder Schadsoftwarebefall kann leider nicht ausgeschlossen werden.

zurück

Zuletzt geändert: 8.9.2015 Jörg Brutscher