Übersicht Teilgebiete von Meteora 1

Karte des Gebiets (Google maps) anzeigen

Nordgruppe Westgruppe Südgruppe Ostgruppe Türme bei Vlachava Gavros
Obere linke Ecke:21.5960366 Grad östlicher Länge und 39.8061597 Grad nördlicher Breite.
Untere rechte Ecke:21.690461 Grad östlicher Länge und 39.6644211 Grad nördlicher Breite.
Maßstab x:8.615 km; y:16.153 km

Nr Teilgebiet Name Teilgebiet deutsch / englisch Anzahl Gipfel (Objekte gesamt) Anzahl Wege Anzahl Kommentare Anzahl Bilder
1 *** Nordgruppe 26 (26)   81   2   9  
2 ***** Westgruppe 60 (62)   274   1   32  
3 ***** Südgruppe 61 (63)   336   1   54  
4 **** Ostgruppe 18 (18)   47   1   4  
5 * Türme bei Vlachava 7 (7)   17   2   1  
6 *** Triskianostal 20 (20)   44   2   3  
7 Felsen bei Aghios Dimitrios 2 (2)   5   2   0  
8 Gavros 17 (17)   44   19   4  
9 Aghii-Theodori-Felsen 2 (2)   7   2   0  
 Summe 0 /213 (217)    

Neues Teilgebiet eingeben

Kommentare zum Gebiet:

484
04.05.2012 20:44
  In Kalambaka / Kastraki gibt es derzeit keinen Shop in dem man Ausrüstungsgegenstände fürs Klettern nachkaufen kann. Nächster Laden ist in Trikala (ca. 20 km entfernt). Safiriadis - Tel.6942619830 Laden liegt in der Sokratous 12. Dies ist eine Querstraße zur Kondili. (=große Hauptstraße)
werten, ändern  
63
29.10.2011 23:57
Wertung: Klettergebiet von internationaler Bedeutung  Soweit ich mich erinnere waren die meisten Wege in Meteora doch gut bzw. sehr gut abgesichert. Gab es denn irgendwelche Hakenziehaktionen?
werten, ändern  
560
29.10.2011 22:50
Wertung: Klettergebiet von internationaler Bedeutung  Betrifft "Weg der Brüder " am Agion Pnewma Am 13.10.2011 haben wir ( Dr.Andreas Lordick und Uwe Kalkbrenner )eine nahezu vollständige Bohrhakensanierung der unteren 5 SL durchgeführt. Wegen schlechtem Wetter konnten wir nur die Zwischenhaken der 3.SL nicht mehr erneuern-aber eine Begehung des unteren -und damit weitaus beeindruckenderen Teils dieses Weges ist ab jetzt wieder streßfrei möglich ,wir haben auch mit der Drahtbürste geputzt. Den Rest können wir hoffentlich bald ergänzen. Damit wäre dies eine schwierige-aber gut abgesicherte Route---ein Charakter der im gesamten Meteora selten anzutreffen ist--und der für einem im Sinken begiffenem Klettertourismus in diesem Gebiet ein Zeichen setzen könnte. Die griechische Bevölkerung dort könnte eine Modernisierung des einzigartigen Klettergebietes dringend brauchen !
werten, ändern  
1
28.09.2002 23:12
geändert: 30.12.2005 23:21
  Die Eintragungen von mir sind die Weiterführung der Meteora Nachträge und entspricht im im wesentlichen der letzten "Papierausgabe" der Meteora-Nachträge bzw. der letzten im Internet verfügbaren Version. Jetzt gebe ich hiermit die Möglichkeit, über die Meteorafelsen zu diskutieren und Korrekturen direkt vorzunehmen. Weitere Informationen auch noch unter http://www.joergbrutscher.homepage.t-online.de/meteora.htm
werten, ändern  

Bild hochladen
Kommentar eingeben

Gebietsstatistik ansehen
Kletterführer vom Gebiet im Rich Text Format (RTF) formatiert erzeugen und herunterladen

Zur Hauptseite
Zur Gebietsübersicht Griechenland

Homepage Joerg Brutscher

Zuletzt geändert: 5.6.2018 Jörg Brutscher