Kommentar werten zum Weg *Siebte Dynastie /

1382
15.07.2023 20:04
Der Weg ist lohnend
Absicherung: ausreichend
In einer nass-grünen Schlotte findet sich dieser durchaus lohnende Weg, an dem man möglicherweise erstmal vorbeigeht ohne ein Blick darauf zu werfen, da dieser ja eher auf die durchgehenden länglichen Griffe gerichtet ist. Tatsächlich findet man hier aber lohnende Wandkletterei an schönen Eisenplättchen (denen man schon bisschen vertrauen sollte). Den gebietsbezogenen Absicherungsgepflogenheiten nachkommend stecken die Ringe recht hoch, vor allem der zweite ist für weniger langgezogene Menschlein schwer zu erreichen, es sei denn sie klettern die Crux vor dem Einhängen. Wem das nicht behagt kann natürlich auch die Haltekräfte der vorausgehenden Plattenschlinge praktisch analysieren. Zum dritten Ring hin wird's durch Sand im Überhang etwas ungemütlicher, die Griffe bleiben aber erstaunlicherweise weiter existent. Nach dem dritten Ring finden sich weniger valable Möglichkeiten Schlingen zu platzieren, wenn dann haben sie einen ähnlichen Charakter zu der äußerst volatil wirkenden Sanduhr vor dem Quergang. Dieser ist durch Ausgesetztheit, Griffärme und Sand etwas einschüchternd, löst sich aber gut auf. Um sich allerdings nicht den Klettertag zu depravieren und besagter Sanduhr die Existenzgrundlage zu nehmen empfiehlt es sich hier und auch aus dem nachfolgenden kurzen Schulterrissstück nicht mehr rauszuhüpfen. Hat man das geschafft hat man's geschafft :)

Wertungen bisher:

Benutzer-ID*
Passwort*
Dieser Kommentar fällt in die Kategorie:

Zurück zum Weg

Zur Hauptseite

Zuletzt geändert: 27.6.2017 Jörg Brutscher