Unfallangaben ändern

Benutzer-ID*
Passwort*
Weg-ID 0
Gipfel-ID 0
Teilgebiets-ID 133
Unfalldatum 06.06.2006
Beschreibung Am Kleinen Bärenstein stürzte ein Mann vom Plateau zum Wandfuß ab. Der junge Mann, der am Dienstag unterhalb des Kleinen Bärensteins bei Thürmsdorf tot aufgefunden wurde, ist ein 26-Jähriger aus Dresden. Angehörige hatten den Mann aus Seidnitz bereits am Montag bei der Dresdner Polizei als vermisst gemeldet. Darüber informiert Polizeisprecher Mirko Göhler. Die gestrigen Ermittlungen der Kriminalpolizei und die Ergebnisse der Obduktion bestätigten die Annahme, dass der junge Mann sich selbst das Leben genommen hat. Der Mann ging mit seinem Hund auf ein Plateau des Kleinen Bärensteins, betrank sich offenbar und wollte dann mit einem Messer seinen Hund töten. Der Dobermann wehrte sich vermutlich, riss sich in dem Kampf los und flüchtete zur nahen Straße. Im Graben verblutete das Tier. Der Mann indes fügte sich selbst mehrere Schnittverletzungen zu und stürzte sich etwa 50 Meter in die Tiefe. Wanderer hatten zunächst auf einem Aussichtspunkt Utensilien des Mannes und später seine Leiche entdeckt. Vom Plateau zog sich 300 Meter eine Blutspur zu seinem verendeten Hund. (df)
Sturzhöhe 0
Alter 0
Verletzungen Tod

Zur Hauptseite

Zuletzt geändert: 6.1.2019 Jörg Brutscher