rauf
zurück - weiter

75 Elisabethturm / Eliška

Kommentare zum Gipfel:
JoergB: ++ - Hauptschwergipfel vom Gebiet

**Alter Weg (Stará cesta) VIIa (VIIIb); kommentieren/abhaken
Vladimír Škaroupka, M.Jirka, M.Tomek, 1947 01.01.1947
Von NW Kamin zu 1.R. Riß auf Absatz. Wand schräg rechts zu Kamin. Diesen auf hohes Plateau. An der Gipfelnadel Rippe schräg rechts zu 2.R. Wand und Reibung (unterst.) an 2R vorbei z.G.
krohsax+++## Ergänzung: weniger fähige Kletterer können diesen großen Gipfel auch gut erreichen, indem sie die sedacky am 2.R nutzen (dann max. sä. VIIc), sie geht auch, ohne sowas jemals zuvor gemacht haben. Eine Kopfbedeckung für den Baumann könnte allerdings nicht schaden.
Bergpirat++#Ein abwechslungsreicher Weg, Kamin zum 1.R geht gut, der folgende Riß bedarf schon etwas Kreativität (2 Schlingen liegen), an dessen Ende die 3.AÖ welche sich zum Nachholen eignet. Der Weiterweg zum 2.R ist leicht aber ungesichert (2.AÖ auf einem Vorgipfel links). Die Ausstiegswand wie beschrieben gut gesicherte kleingriffige Hauptschwierigkeit zu grandioser Aussicht.

*Trautenauer Weg (Trutnovská) VIIIb; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, J. Polák 31.08.1975
Links vom AW Kamin, Riss und Wand links zu R. Querg. rechts und Wand zu Abs. Wand rechts hinter der Kante zum Abs. des AW und Riss gerade auf Plateau. AW zG.
sandmännchen+##Auf der Suche nach dem AW-Einstieg dachten wir uns, dass es hier ungefähr sein könnte. Es war richtig. So ungefähr. Den AW steigt man korrekt ein paar Meter weiter hinten im Kamin ein und gelangt gerade z. 1. R. Der Trautenauer ist eigentlich eine Variante, die am äußeren Kaminrand anfängt. Von deren 1. R. nach rechts geht´s mal etwa im VIIIa-Gelände ums Eck. Insgesamt ist dieser Zustieg recht sandig und weniger empfehlenswert. Absolutes Highlight und Schlüssel bleibt der rp-Ausstieg auf den Gipfel wie zuvor beschrieben.

Gerade Biegung (Přímočará oklika) VIIIa; kommentieren/abhaken
TomᚠČada, I.Myšková, M.Šimon 15.06.1984


Taufe (Křtiny) VIIIb; kommentieren/abhaken
Petr Mocek, J.Rymeš 15.07.1982


Ostweg (Východní) VIIa; kommentieren/abhaken
Bohumil Sýkora, J.Hülle 02.09.1961


*Variante zum Ostweg (Varianta V cesty) VIIa; kommentieren/abhaken



*Politzer Weg (Polická) VIIc; kommentieren/abhaken
František Schejbal und František Franke, Juni1950 01.06.1950


Verlobung (Zásnuby) VIIIb (IXa); kommentieren/abhaken
Jiří Čejka und Stanislav Lukavský und Petr Mocek 02.07.1981


****Flitterwochen (Líbánky) VIIIc (IXa); kommentieren/abhaken
Lubomír Beneš und František Čepelka 13.06.1982
An der linken Talkante (vom Waldhang links) rechts um die Kante und Wand zu1.R. Rechts Wand zuletzt linkshaltend zur Kante (2.R). Kante an 3.R vorbei und Rippe über großen Überhang zu 4.R. Rechts queren und Riß zu 5.R. (Unterst)Wand zu Rinne. Diese und Kamin zum 2.R des AW. Wie dieser z.G.
seppo+++#Eine wirklich herausragende Tour! Den wirklich Mut erfordernden Zustieg zum 1.R könnte man durch das Legen einer Baumschlinge links im Wald wenigstens leidlich entschärfen. Danach ist es großartige, immer etwas anspruchsvolle Kletterei bis zum letzten R. Dort konnte ich es zwar Dank einer völlig unerwarteten Griffmulde auf der eigentlich glatten Reibung klettern, aber wie das Ganze als Baustelle gehen soll, war mir unklar. Man müsste 2m hoch und gleichzeitig 2m nach links bauen, das wäre selbst mit Sedacky eine Herausforderung.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher