rauf
zurück - weiter

23 Wächter / Strážce

Kommentare zum Gipfel:

***Rousekweg (Rouskova) VIIb (VIIc); kommentieren/abhaken
Antonín Rousek, K.Dědek 31.07.1960
In Winkel an der SW Wand Kamin auf großen Block. Doppelriß zu 1. Ring und Riß über Überhang.Wand nach links zu 2.Ring (unterstützt aus der Sitzschlinge)und Wand, höher rechts, z.G.
Cornelius++!"Rousek-Weg". Bis zum 2. Ring ein feiner Riß, zwischen 1. + 2. Ring rechts ein 8er Knoten, im Quergang vorm 2. Ring 4 kleine, aber nicht sinnlose Sanduhren. Nach dem 2. Ring stark rollende Reibung, die Nerven erfordert, die ich nicht habe. (Hierauf bezieht sich auch die Bewertung der Sicherung.) Die Kuplírská am benachbarten Vratný rollt wirklich deutlich weniger (-> Kommentar Babyreibung/Rollerreibung von Flaschi). Auf dem Block befindet sich eine Abseil- (und Sicherungs-) Öse, falls man nachholen will. Da bei uns in der Scharte noch Schnee lag (Ostern) haben wir das Angebot angenommen.
sandmännchen+++##Schöner Weg, wenn man sich frühzeitig auf die ausgemachte Rolligkeit im Ausstieg einstellt. Das Ausrufezeichen in der Wegbeschreibung kommt zum Tragen, wenn man sich davon überraschen läßt. Die Bewertung von Kumpel Cinci bezog sich auf´s freie Überklettern der Baustelle und war vor ca. 13 Jahren m. E. richtig. Heute infolge nachhaltigen Versandens und ausgelatschter Tritte eher leichter.

****Westweg (Západní) VIIb; kommentieren/abhaken
Herbert Richter 22.09.1960
Links vom Rousekweg Kamin zu geneigter Rampe und dieser folgend links zu Riss. Diesen zu Rinne (Ring) z.G.
Frieder+++## Ein paar Züge im steilen Schulterriss der linksansteigenden Rampe erfordern schon mal Ehrgeiz. Der anschließend einsetzende Riss klemmt meist auf Hand und die Ausstiegsrinne ist dank Ring optimal gesichert.

*Pustel (Jebák) VIIb; kommentieren/abhaken
Ivan Vojtek und TomᚠGross 27.06.1968
Von SO Kaminfolge zu Abs. Geneigten Riss zu Band, auf diesem rechts zu R und sedačky z.G.
Breitensportler+#Wenn man sich beim Klettern von den Touristenhorden nicht stören lassen will, kann man diesen Turm auch von hinten besteigen. Wenn auch nicht der schönste Weg am Gipfel, dann zumindest bei drohenden Regen die beste Wahl und weniger aufregend als Rouskova. Vom Band kann man wie lt. Beschreibung den geneigten Riss hoch und auf den Band zum R queren, besser gesichert erschien uns, rechts einen weiteren Abs. zu erklimmen und von dort zum Band zu klettern (VIIb Stelle). Die sedacky ist dann nur Routineübung.

Frühdunst (Ranní opar) VIIb; kommentieren/abhaken
Petr John, P.Binková 16.07.2010
Von NO rechten Riss zu Vertiefung und links auf Abs. Rinne und Kamin auf Abs. des PUSTELS.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher