rauf

1 Miltitzer Frosch

Kommentare zum Gipfel:
Michael Bellmann: - - Miltitz liegt etwa sieben Kilometer südöstlich von Kamenz. Im Ort wird der Fels, der die einzige Sehenswürdigkeit darstellt, sehr gut ausgewiesen (Schilder). Parkmöglichkeit 25 Meter neben dem Felsen.
Michael Bellmann: - - Der Miltitzer Frosch (auch: Froschstein) besteht aus Granodiorit, der während der Elsterkaltzeit durch das Inlandeis überformt wurde. Es gibt keine AÖ und kein GB. Sage: Ein ehemals reicher Bauer, der sich durch Trunksucht mehr und mehr verschuldete, suchte schließlich beim Wassermann Hilfe, die ihm auch gewährt wurde. Aber bald konnte der Bauer das Geld nicht mehr bezahlen, das er dem Wassermann für seine Dienste auf dem Nachhauseweg versprochen hatte. Als daraufhin der Wassermann das Tor des Gehöftes mit einem Stein verrammeln wollte, ließ er sich vom Bauern überreden, Brot statt Geld zu nehmen. Daraufhin schleuderte der Wassermann den Stein bis zu der Stelle, wo er noch heute liegt (MEICHE 1903).

*Alter Weg II; kommentieren/abhaken

Von der Bergseite rechts Wand u. Reibung z.G.
Michael Bellmann+!! Auf der glatten Reibung sind Kletterschuhe angeraten, denn ein Abrutschen endet in der deutlich höheren Talseite.
Affenfaust+# Leichtester Weg auf den Gipfel.

Überhang VIIc; kommentieren/abhaken

Links vom AW Rissspuren über Überhang z.G.

Reibung III; kommentieren/abhaken



Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher