rauf
zurück - weiter

20 Kanchenjunga / Kančendženga

Kommentare zum Gipfel:

**Alter Weg (Stará cesta) V; kommentieren/abhaken
Václav Bruckner, K. Hauschke 26.03.1961
In der Schartenseite Riß zu R. Riß rechts oder links über großen Klemmblock zu Höhlung und Riß z.G.
klemmhand+# Am Einstieg ein paar kräftige Züge, R lässt sich prima klinken. Wer wie ich, beim letzten Rißstück etwas Unbehagen empfindet, der kann sich auch wagerecht durch eine Höhlung schieben (Ruscherhöhlenfeeling inclusive).

***Überhängender Riss (Převislá spára) VIIb; kommentieren/abhaken
Karel Hauschke 04.04.1961
Rechts in der Talseite (von Südosten) Riß über Überhang zu Ring. Riß und Kamin zG.
seppo+# Der Einstiegsüberhang ist hier Namensgeber und Hauptschwierigkeit. Man klettert kurz den Kamin hoch und muss dann irgendwie nach außen, obwohl der Riß über dem Überhang für die Faust eindeutig zu breit ist. Da muss man sich mal überwinden und loskeulen, wobei zwei auffangbereite Nachsteiger den dafür nötigen Mut geben können.
mafi++# Unten die rechten Tritte gut merken, v.a. das etwas höhere Löchlein. Damit das Risschen links ansteuern. Jetzt gehts. Manche machen unten auch Doppelfaust.
cbo+++# Das mit der Doppelfaus ist eher etwas für Nachsteiger. Am scharfen Ende sollte man die u. beschriebene Methode wählen (losmachen plus 2 auffangbereite Kameraden). Der "Rest" des Weges bietet noch abwechslungsreiche Rißkletterei.
Robert Hahn+++Für mich brachte das Drehen nach der Hälfte des Einstiegsrisses die entscheidende Entspannung, auch wenn es meinem Spotter bei diesem Manöver den Angstschweiss auf die Stirn trieb :) Der Rest ist gutartig hand-klemmendes Steigen, nach dem Ring ohne weitere Sicherung.

**Dritter Weg (Třetí) IV; kommentieren/abhaken
Jaroslav Žlůva, J.Farkaš, N.Franc 10.09.1961
Aus der Talseite (W) Kamin z.G.
flueggus++ Abwechslungsreicher gewundener Kamin und die leichteste Möglichkeit auf den Gipfel zu kommen. Man kann fast überall mal weiter außen stemmen oder sich innen hocharbeiten, je nach Körperumfang und Moral. Das Gestein ist auf den unteren zwei Dritteln für Adr ungewöhnlich rauh und grobkörnig, fast wie am heimischen Pfaffenstein. Auch im Abstieg gut, wobei dieser nicht nur einfaches Runterrutschen ist. Aber an der entscheidenden Stelle helfen Handklemmer innen, sicher zu Tale zu kommen.

**Paranoia (Paranoia) IXa; kommentieren/abhaken

links vom Kamin der Talseite Rippe (R) zu 2.R recht u links zu 3.R Wand (2Rs) Kante zG
FelixM++##

Drehweg (Točivá) VI; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, J.Seifert 26.04.1975
Kamin vom \"Dritten Weg\" acht Meter hoch, auf Band links queren zu Kante. Schrägen Riß zu Absatz und Kamin z.G.

Ohr (Ucho) VI; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, J.Seifert 26.04.1975
In der Schartenschlucht, rechts vom AW Wand zu R. Hangel und Riß zu Absatz. \"Drehweg\" z.G.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher