rauf
zurück - weiter

89 Morgan / Morgan

Kommentare zum Gipfel:

*Wahrheit oder Pflicht (Vadí - nevadí) VIIIa !; kommentieren/abhaken
Miroslav Burian, M. Rain, S. Lukavský, J. Stach 14.07.1980
Von NO Spreize (2R) und Wand zu Abs an der W-Kante. Rechts um den Gipfelkopf bis zur SO-Seite queren und dort zG.
seppo++# Für Liebhaber von breiten Spreizen ist das eine echte Empfehlung. Der 1.R ist zwar sehr weit oben, aber bis dorthin ist die Breite noch erträglich, danach aber sind eine gewisse Körpergröße in Verbindung mit guter Gelenkigkeit echt von Vorteil.
der "Ich"++# Spagat Spreize nur für unsportliche Längen wie Seppo. Wenn man aus der Brücke kaum noch von einer Wand zur anderen kommt, sollte das zu denken geben. Aber ein Listengipfel für den man sich ganz schön anstrengen muss.
JoergB+!! Wenn man vor dem Ring darüber nachdenkt, was man gerade macht und Angst bekommt, ist man eigentlich schon so gut wie tot. Gott sei Dank hatte ich im Nachstieg das Problem nicht. Am 2. R vorbei eine echte Belastungsprobe für die Hüftgelenke.
Robert Hahn-!!Herrlicher Spreizweg (ab 2.R mußte ich in die "Brücke"), jedoch mit suizidaler Absicherung. Falls nicht im unteren Teil ein zusätzlicher Ring nachwächst, kann ich die Route keinem empfehlen. Zum sehr hoch steckenden 1.R ist es nicht wirklich verantwortbar, denn die turmseitige Wand hat fast durchgängig eine krümlige, teils flechtige Oberfläche... somit auch für Großgewachsene ein schwer zu kontrollierendes Unterfangen. Die immerfeuchten ersten Meter auf der turmabgewandten Seite fallen da gar nicht mehr so ins Gewicht. Richtung 1.R wird die Spreize auch nicht wirklich leichter oder gar enger. Dieses Setting schlägt sich auch in den Wiederholungszahlen nieder: In fast 50 Jahren sind es nur 6 geworden (Seppo ist der einzige Sachse). Die Besteigungen summieren sich jetzt auf insgesamt 11.

*Direkte Variante (Přímá varianta) VIIIa !; kommentieren/abhaken
Aleš Procházka, V.Pařízek 27.08.2011
Vom 2.R an der rechten Kante zG.

Wunder der Natur (Zázrak přírody) VIIIc; kommentieren/abhaken
Aleš Procházka, S. Gerber 30.09.2017
In der Hochscharte Kamin zu Abs. und Kante (3R) zG (Linksbogen am 1.R).

Unvollendete Sinfonie (Nedokončená symfonie) VIIIc; kommentieren/abhaken
Aleš Procházka, T. Ehrig 01.10.2017
Wie "Zázrak přírody" zum Band nach dem 1.R. Links queren zur Kante (2.R) und diese (3.R) zur "Přímá varianta". Wie diese zG.
TZWENMan munkelt von sächsisch mind. IXc - die typische Adrpach-Verschiebung um zwei Drittelgrade dürfte also deutlich überschritten sein.

Vollendete Symphonie (Dokončená symfonie) IXc; kommentieren/abhaken
Aleš Procházka, P.Novotný, T.Kubias 19.08.2018
In der Talseite Riss auf Rampe zum 1.R. Verschn., rechts Riss und Wand links über 2.R zum Band der UNVOLLENDETEN. Diese zG.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher