rauf
zurück - weiter

29 Sau / Svině

Kommentare zum Gipfel:
Breitensportler: - Gipfel wurde lt. Jedlička-Führer (1961) bereits 1953 von F. Pašta und Gef. bestiegen.

*Vollendeter Weg (Dokončená) VIIa (VIIc); kommentieren/abhaken
Arnold Rosenberg und Slavomír Donát 28.08.1966
Links der Nordecke Riß auf schräges Band. (Aus dem R unterstützt) zunächst überhängenden Riß empor bis zu großem Absatz. Auf Band nach rechts, Riß empor zu Kriechband, und rechtshalten weitere Risse z.G.
JoergB+#Das Überklettern der Baustelle ist wirklich übelartig schwer, da es 2m nach dem R nicht mehr richtig klemmt, der Überhang aber noch nicht überwunden ist. Wäre selbst im Nachstieg fast noch herausgefallen. Es schadet sicher nicht, zumindest zum Abbauen einen Baumann bereitzuhalten.
Robert Hahn++ Lohnende Rißbergfahrt, gutes Gestein, in der HS durch den R keine Erdungsgefahr. Einstiegsriß ist gute Einstimmung und man darf wegen der Seilführung nix legen. Nach R einige handklemmende Züge... dann folgt die HS: im überhängenden u links-geneigten Riß sich vom letzten Faustklemmer so sortieren, daß einen die Füße im Blindflug irgendwie hochschieben ohne das sich der Oberkörper in der nicht-klemmenden Passage aufgibt... hat man sich in den liegenden Teil des Schulterrisses gearbeitet, kommt man auch gut zum Nachhole-Absatz (Baum). Die 2.Seillänge ist genußvolles, anregendes Handrißklettern (XXL-Bandschlinge auf unkritischem Kriechband). Das GB ist noch original vom Erstbegeher 1966 und nicht sonderlich voll... der \"Deutsche\"=\"Sachsen\"-Weg wird weit häufiger geklettert.

Schlachtfest (Vepřové hody) VIIb; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, P.Blahna, M.Mědílek 18.09.1976
VOLLENDETEN WEG zu Absatz, rechts unterstützt zu R. Wand und Riß zu Absatz. Wand und Rißspur z.G.

**Sächsischer Weg (Saská cesta (Německá cesta)) VIIa !; kommentieren/abhaken
Rudolf Eisenreich
In der Nordostwand Kamin zu Ring und (unterstützt) Riss auf Absatz. Wie »Vollendeter Weg« z. G.
cbo-#Zum Ring geht es gut auf Stemmkamin. Der folgende Schulterrißüberhang ist schwer anzuklettern und übel sandig. Vielleicht hätte ich mir aber einfach nur einen solide aussehenden Ring gewünscht.
André Zimmermann++!! Überm Ring waren für mich Hand und Faust angesagt - und zwar am laaangen Arm weeeit hinten drin. Überhängend und sandig ist’s selbstverfreilich gratis dazu. Auch der Ring macht einen üblen Eindruck. Der Rest ist "gemütliches" Gekeule und ein schicker, abwechslungsreicher Ausstieg der »Dokončená«. Zu häufigerer Frequentierung - die dem Weg angemessen wäre - würden eine Erneuerung des Ringes und auch eine wahrheitsgetreuere Beschreibung der Erstbegehungsdaten im Führerwerk beitragen. Der Weg heißt »Sächsischer Weg« und wurde von Bü mithilfe einer Unterstützungsstelle am Ring erstbegangen (Originaleintrag der Erstbegeher im Gipfelbuch). Sicherung "ungenügend" wegen des Zustand des Ringes, ansonsten wäre sie "gut".
Robert HahnGesehen: Der Ring wurde Sturz getestet... hat gehalten.

**Ebersuhlen (Bahnění kanců) VIIIa; kommentieren/abhaken
Petr Mocek, Š.Gereg, J.Gereg, J.Hlinák 24.05.1998
In der linken NO-Wand Riß auf Pfeiler zu 1.R. Hangel (2.R) und Wand zu Band. VOLLENDETEN WEG z.G.
seppo+## Interessanter Weg, dessen geneigter Einstiegsriss mich schon länger in den Bann gezogen hat. Dieser geht, wenn man ihn denn mal erreicht hat, erstaunlich gut, v.a. weil man ganz oben den Pfeiler anspreizen kann. Die eigentliche Schwierigkeit kommt nach dem 2. Ring als reine Wandkletterei und ist für 8a ganz schön schwer.

Pauls Weg (Paulusova cesta) VIIa; kommentieren/abhaken
Peter Sacha, H.Thomas, W.Lorenz 20.07.1976
Von SO ausgiebig unterstützt zu Vorgipfel und Riß zu Band. DOKONČENÁ CESTA z.G.
Breitensportler-#Der Kneiferweg von hinten, für alle, die an den Rissen aus dem Tal nicht glücklich werden.
JoergB+# Lt. GB wohl 1979 auch einfach unterstützt, die Möglichkeit dazu könnte aber vegetationsabhängig sein. 4. Beg.
Hasso Gantze+## Der Aufstieg heißt "Pauls Weg", weil es hier nun mal nicht um einen Apostel, sondern um den Spitznamen des Erstbegehers geht. Wir haben auch einfach gebaut, der Vorsteiger war der "Kurze". 10. Besteigung.

***Verregneter Sommer (Deštivé léto) VIIc !; kommentieren/abhaken
Leopold Páleníček und Ladislav Šolc, J. Houser, J. Poul 20.07.1969
Links in der Südwestwand Riß (R) zu Absatz. VOLLENDETEN WEG z.G.
JoergB++! Wohl auch eine der großen Rißherausforderungen in Adersbach, sicher auch heute noch einstellig gezählt. Zum 1.R (von dem nur noch der Schaft steckt) muß man schon mal ganz schön losmachen. Die Schwierigkeit ist dann 5m über dem R, aus einem Hundebahnhof in den Schulterriß darüber zu kommen. Die Kletterei ähnelt ein wenig der Stelle RGW orginal am Falkenstein, nur das es eigentlich schon wieder Erdungsgelände ist.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher