rauf
zurück - weiter

62 Khula Gangri / Kulagangri

Kommentare zum Gipfel:
JoergB: 0 - Kein Gipfelbuch, keine AÖ.

Vom Aksu (Od Aksu) V; kommentieren/abhaken
Vlastimil Adam, S. Lukavský, P. Mocek 14.07.2002


**!*Talriss (Údolní spára) VIIa !; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, Petr Mocek 17.07.1977
In der NW-Seite Wand und Riß z.G..
seppo++!! Auch hier sollte man im Vorstieg keine großen rissklettertechnischen Defizite haben, denn es liegt bis hoch nichts. Die einzige potentielle Sicherung wäre ein gewickeltes ganzes Seil als Riesenknoten am Ende des gewundenen Risses. Dennoch ist der Weg durchaus lohnend, denn gerade der gewundene Einstiegsriss ist schon mal ein recht ungewöhnliches Schmankerl. Im oberen Teil ist es auf den ersten Metern saugender Handriss und erweitert sich dann zum Schulterriss. Der Übergang geht vergleichsweise gut.
Peter John++!! Der Zickzackriss lässt sich wirklich nicht absichern und auch nicht flüssig klettern. In dem Bahnhof liegt dann ein großer Kinderkopf und der Handriss ist mit Dickschlingen absicherbar.

Über die Spitze (Přes špičku) V; kommentieren/abhaken
Vladimír Sojka, S. Lukavský 09.08.1991
Von Block in der Nordostseite Riß z.G.
JoergB Hauptsächlich Faust und Klapperfaust, da es aber nicht zu steil ist, halbwegs gängig. Sicherung sehr sparsam.
BreitensportlerDie Spicknadel ist ein kleiner spitzer Block vor dem Ausstiegskamin, an dieser Stelle zum Sichern allerdings nicht mehr relevant.

Abstiegsweg (Sestupová) 1/II; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, P.Mocek 17.07.1977
Von SO Sprünge und Wandstücke z.G.

...aber das müsst ihr mir nicht antun (...a to mi nemůžete udělat) IXc; kommentieren/abhaken
Jiří Koutský, A.Kadlec, V.Adam 01.07.2007
Westkante über 5R zG.

Eintrittskarte zur Hölle (Vstupenka do pekla) Xa; kommentieren/abhaken
Luboš Mázl und TomᚠSobotka, J.Mázlová, 2008
NW-Kante über 5R zG.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher