rauf
zurück - weiter

56 Hai / Žralok

Kommentare zum Gipfel:
Peter John: - Auf Vorgipfel und Gipfel (2m Abstand) neue Ösen vorgefunden.

***Bukanierweg (Bukanýrská) VIIc (VIIIa); kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský und Miloš Nosek 10.07.1971
Aus dem Kühlschacht neben dem Holzweg Spreize zu 1.R. (Sed.) zu Handriß. Diesen zu 2.R. Hangel zu 3.R. Rechts Wand und Kante zu Vorgipfel (Gerüstbrutscherabseilöse). Unterst. zG.
Robert Hahn+++ Großartige Empfehlung für Fortgeschrittene: Spreize zum 1.R ist aufgrund der Trittbänder und R-wertiger Schlingen gutmütiger als gedacht und der feuchte Fels stört weniger als die gaffenden Touristen. Nun die (U)-Stelle... im RP mit sächs. 8c wohl nicht unterbewertet. Der nun folgende Riß klemmt durchwegs saugend auf Hand, ist vielleicht an manchen Stellen etwas schmal und in der markanten Erweiterung liegt eine R-wertige Schlinge... wer genügend Ausdauer und Moral mitbringt wird begeistert den 2.R klinken... und das Restprogramm ist dann nur noch ein "auslaufen". Aufgrund der Steilheit dürfte der Riss trotz seiner "Immer-Schatten-Lage" meist trocken bleiben. Als Rückweg bietet es sich an, zum "Slon" überzutreten (leicht) und dessen Abseile (30m) zu nutzen... so kommt man direkt bei den Rucksäcken raus.

VI; kommentieren/abhaken
Mike Jäger, D.Krebs 16.09.2011
Vom Ufer Riss (R), oben den BUKANIERWEG zG.

*Sprung (Přeskok) 2; kommentieren/abhaken
Jörg Brutscher, A. Hoose 08.08.1998
Von einem der Vorgipfel des ELEFANTENTURMES Sprung z.G.
JoergB+##Gängigster Weg auf den Gipfel, wenn man davon absieht, das der Elefantenturm selbst nicht unbedingt gängig ist.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher