rauf
zurück - weiter

6 Glocke

Kommentare zum Gipfel:
Feuerschweif: 0 -

Alter Weg I; kommentieren/abhaken
Helmut Claus, G.Pöhler 11.08.1946
In der Scharte Kamin hinter gr.Pfeiler z.G. Auch dicht links des AW gebogenen Riss und rechts Rinne begangen. IV

Wanderweg III; kommentieren/abhaken
Heinz Walther 30.09.1956
3m links vom AW Wand und linksgen.Kaminrinne zu gr.Band(AÖ). Wandstufen zG.
MikeM-#
benjamin+ Bin ich der Einzige, der den Weg schwerer als I befindet? Ich würde für den Anfang eher zu schwerer II tendieren. Für III ist die Schwierigkeit vielleicht etwas kurz. Oder es ist mal was weggebrochen? Habe schon deutlich leichte IIer geklettert.
flueggus+ Hier ist nichts weggebrochen sondern weggespült worden. Der Waldboden am Einstieg war bis vor etwa zwanzig Jahren noch gut und gern anderthalb Meter höher und nicht so eine Sandreiße wie heute. Als ich das erste Mal dort war (1994), war der Name des Weges noch Programm.

Südweg III; kommentieren/abhaken
Michael Schindler 07.08.1965
Links unterhalb des WANDERWEGES Rissrinne zum gr.Band des WANDERWEGES(AÖ). Diesen zG.

*Heidewand V !; kommentieren/abhaken
Helmut Großer, M.Großer, Bettina Großer 10.04.1963
1m rechts der Südkante kurzen Riß zu Band(links SU). Wand und seichte Rinnenfolge zum gr.Band des WANDERWEGES(AÖ). Diesen zG. Auch Südkante begangen. VIIb

**Kleine Reibung VIIa; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, D.Heinicke 20.08.1978
Etwa 4m links der Südkante Rinne zu R. Links Wand und Rinne zu Band, links 2.R. Seichte Rinne zum gr.Band des WANDERWEGES(AÖ). Diesen zG. Heute meist vom Band rechts die seichte Rinnenfolge der HEIDEWAND zG. VI
JoergB+

Südwestweg IV; kommentieren/abhaken
Hans Scholz 17.11.1962
Vom Einstieg der "Kleinen Reibung" linksansteigend queren und Kamin (hierher auch direkt über kl.Überhang) z.G.

Gussform VIIc; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, F.Seifert, D.Heinicke, P.Worlich 13.07.1985
Wie "Abendweg" 2m hoch. Überh.Rinnenfolge(nR)und Reibung(2.R)zu Band. Links von stumpfer Kante Wand z.G.

Abendweg IV; kommentieren/abhaken
Michael Großer, H.Großer 07.05.1963
In Mitte SW-Seite überwölbtes Band nach links zu Abs. an der Westkante. Kurzen Riß und bewachsene Wand z.G.

Kraftakt VIIc; kommentieren/abhaken
Danilo Höhne, T.Burian 17.09.1988
4m links vom "Glockenspiel" stark überh. Verschneidung zum überwölbtem Band.

Muskeltier VIIIb; kommentieren/abhaken
Ralf Reißig 13.07.1992


Einstiegsvariante V; kommentieren/abhaken
Rainer Haufe, G.Haufe 07.10.1987
Vom Einstieg der "Grünen Wand" rechtsansteigend zum Abs. an der Westkante.

Ausstiegsvariante III; kommentieren/abhaken
Jan Mende und Marina Altmann 06.07.1983
Vom Abs. an der Westkante rechtsansteigend zu SU. Bewachsene Wand linkshaltend z.G.

Glockenspiel VIIa; kommentieren/abhaken
Bernd Schmidt, G.Tappe 28.08.1977
4m links vom Einstieg zum "Abendweg" Riß über Überhang zum überwölbten Band des "Abendwege". Riß bis zum End (R). Linkshaltend Wand z.G.

Variante zum Glockenspiel VIIa; kommentieren/abhaken
Rainer Kempe, Ines Arndt, B.Schmidt 25.06.1978
Vom R Wand erst gerade, dann rechtshaltend z.G.

Grüne Wand V; kommentieren/abhaken
Helmut Großer, M.Großer, Bettina Großer 10.04.1963
Rechts in der NW-Seite bei Rippe Wand zu Band. Gewundenen Riß und bewachsene Wand z.G.

Variante zur Grünen Wand VI; kommentieren/abhaken
Gerd Zimmermann, P.Stache 04.08.1984
Den gewundenen Riß kurz hoch und linkshaltend z.G.

*Glockenriss VIIa (VIIb); kommentieren/abhaken
Günter Lorenz, R.Heinrich, N.Mühlfriedel 23.04.1966
Links in der NW-Seite (unterst.) über Überhang und Riß zu R. (Unterst.) Riß über Überhang z.G.

Klöppelvariante VIIb; kommentieren/abhaken
Peter Hähnel, G.Müller, H.Seidler, G.Nowak 18.06.1977
Etwa 6m rechts vom Originalweg Handriß zu Loch. Links queren an R vorbei zum Riß.

Grüner Klöppel VIIc; kommentieren/abhaken
Joachim Friedrich, U.Schmidt 19.05.1989
Wie "Klöppelvariante" zum Loch. Wand (R) und bewachsenen Fels z.G.

Glockenblume IXb; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer, H.-J. Stein, T.Jakob 26.04.1986
Etwa 4m links vom "Glockenriß" unterst. über Überhang zu R. Wand linkshaltend und Kante (3R) z.G.

Ostwand IXc; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer, U. Schmidt 09.09.1989
Rechts in der NO-Seite (R) zu 2.R. Linksansteigend an 3.R vorbei und gerade zu 4.R. Rechtshaltend zu 5.R. Linkshaltend (6.R) z.G.

Alle Jahre wieder IXa RP IXb; kommentieren/abhaken
Stefan Hille und Konrad Schlenkrich 24.04.2008


Ostriss IV; kommentieren/abhaken
Hans Scholz, E.Tusche 06.06.1976
Ganz links in der Ostseite Riß hinter gr. Pfeiler, zuletzt wie AW z.G.

*Glockenschlag VIIIa; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, F.Seifert 07.07.1985
Rechts in der SO-Seite Wand gerade zum 1.R der OSTKANTE. Wand gerade (2.R) zG.
JoergB+

Ostkante VIIb; kommentieren/abhaken
Dieter Fahr, H.Paul, E.Roßberg 28.06.1981
Rechts in der Scharte Wand rechtsansteigend an R vorbei und Kante an 2.R vorbei z.G.

Dunkler Ton VIIIa; kommentieren/abhaken
Joachim Friedrich, U.Schmidt 19.05.1989
3,5m rechts der "Schartenkante" Wand (2R) gerade z.G.
JoergB#

Schartenkante III; kommentieren/abhaken
Helmut Paul 17.11.1962
Kamin zwischen gr. Pfeiler des AW und Glöckner hochspreizen, Übertritt und Kante z.G.

Sprung 2/I; kommentieren/abhaken
Michael Großer, H.Großer 07.05.1963
Vom "Glöckner" nordwestl.absteigen und Sprung z.G.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher