Hinweise zum Sandstein Wegedatenbank Projekt

Sinn dieser Datenbank sollte es ursprünglich sein, eine Informationsquelle und gleichzeitig ein deutschsprachiges Diskussionsforum über die Böhmischen Sandsteingipfel zu schaffen. Die Datenbank wurde dann aber um Sächsische Schweiz und das Zittauer Gebirge erweitert, weiter folgten Meteora in Griechenland und Karataslar in der Türkei, schließlich auch noch weitere, meist kleine Gebiete. Aufnahmekriterium ist die Erschließung im sächsischen Stil oder zumindest ein gewisses Elbsandstein-Flair.
Wer die Datenbank als Informationsquelle nutzt, sollte sich auch verpflichtet fühlen, die Datenbank mit zu pflegen, in dem er Kommentare, Wege und Gipfel eingibt.

Beschreibung

Diese Datenbank stellt eine Katalogisierung der Kletterwege dar, und zwar geordnet nach Land, Gebiet (z.B. Adersbach), Teilgebiet (z.B. Panoptikum), Gipfel (z.B. Harfe), und Weg (z.B. Minnesang). Namen von Gipfeln und Wegen können in deutsch und einer Fremdsprache (z.B. tschechisch) eingegeben werden. Zu den Wegen kann eine Wegbeschreibung, Stichwörter für die Art der Kletterei, Erstbegeher und Erstbegehungsdatum und die Schwierigkeit angegeben werden. Zusätzlich können beliebig viele Kommentare, mit Einstufungsmöglichkeit für Schönheit und Sicherung, abgegeben werden. Auch zu Gipfeln, Teilgebieten und Gebieten können Kommentare abgegeben werden. Die Kommentare können selber auch noch bewertet werden. Bei Wegen kann auch vermerkt werden, wann man sie wie mit wem geklettert hat, das erlaubt die Nutzung als Bergfahrtenbuch. Diese Informationen sind dann aber nichtöffentlich. Weiterhin können zu Gebieten, Teilgebieten, Gipfeln und Wegen auch Bilder hochgeladen werden. Zu Teilgebieten, Gipfeln und Wegen können auch Unfallberichte eingegeben werden. Damit dient diese DB auch als Unfalldatenbank, auch wenn sie nur für den Bereich Sächsische Schweiz gepflegt ist.
Bei jedem Eintrag findet sich einer Nummer, die den Eintrager bezeichnet und hinter der sich ein Link auf eine Seite mit Informationen über den Eintrager befindet.

Rechte

Lesen und Auswerten der Datenbank kann jeder. Genauso kann jeder Kommentare bewerten.
Kommentare schreiben und Wege und Gipfel eingeben erfordert aber, das man sich als Benutzer angemeldet hat. Jeder angemeldete Benutzer kann auch fehlende Angaben zu Gipfeln und Wegen ergänzen. Es ist auch möglich, neue Gebiete und Teilgebiete einzugeben. Ich bitte aber, sich an die Thematik der Datenbank zu halten, ggf. Rückfrage an mich.
Vorhandene Eingaben ändern kann allerdings nur jemand, der schon mehr an dieser Datenbank mitgearbeitet hat als der ursprüngliche Eintrager, oder der Eintrager selber. Zusätzlich gibt es noch verschiedene Rechtestufen: *Benutzer, **Experte, ***Subadmin und **** Webmeister.

Administration

Auch wenn ein Nutzer mit höheren Rechten die Einträge anderer ändern kann, so sollte es doch, abgesehen von eindeutigen Tippfehlern, die Ausnahme bleiben.
Folgendes Vorgehen wird empfohlen: Als erste sollte der Eintrager kontaktiert werden und gebeten werden die Änderung selbst vorzunehmen oder seine Zustimmung zu geben. Die Indexziffern an jedem Eintrag geben Hinweis darauf, wer der Eintrager war. Wenn kein Konsens zu erzielen ist, reicht vielleicht auch ein Kommentar. Wenn der Eintrager nicht erreichbar ist oder bei grundsätzlichen oder wichtigen Dingen sind Änderungen auch gegen den Willen des Eintragers möglich, dann bitte ich aber vorher um Rücksprache. Besonders bei erst kürzlich erfolgten Eintragungen sollte zunächst eine Verständigung erfolgen um Unmut zu vermeiden. Offensichtlicher Spam oder rechtswidriges Material kann sofort gelöscht werden, dann aber bitte auch Mitteilung an den Webmeister.

Ausgabe

Alle Daten in der Datenbank kann man sich online ansehen. Darüberhinaus kann man sich mit dem Kletterführergenerator Teile der Datenbank für den Ausdruck formatiert herunterladen. Für aktive Nutzer gibt es die Möglichkeit, die Daten in Tabellenform herunterzuladen, um sie in andere Anwendungen (z.B. Iven Eissners Tourenbuchprogramm) einzulesen.

Nutzungsbedingungen

Wer Daten und Informationen in die Datenbank eingibt oder Bilder hochlädt, erklärt damit, das die Texte/Bilder frei von Rechten Dritter sind. Gleichzeitig räumt er ein Nutzungrecht für die Bilder unter sandsteinklettern.de ein *[und akzeptiert, dass dieses Nutzungsrecht auch an Drittprojekte (z.B. für die Erstellung von Kletterführern) übertragen werden kann].

Wer Daten und Informationen sich ansieht oder herunterlädt, kann diese privat beliebig nutzen.
Wer signifikante Datenmengen in Drittprojekten verwenden will, wie z.B. in Tourenbuchprogrammen oder Telefon-Offlinebrowsern (z.B. climbaapp.de) kann dies tun, sofern die Nutzung nichtkommerziell/kostenfrei ist und die Datenquelle sandsteinklettern.de deutlich genannt ist. Er sollte mich aber vorher kontaktieren.
*Eine kommerzielle Nutzung (z.B. für ein Kletterführerprojekt) ist denkbar, bitte mich bezüglich der Bedingungen kontaktieren.

*Ist noch in interner Diskussion

Zum Layout

Ich mag keine Frames. Ich hasse überflüssige Spielereien auf Webseiten. Shockwave/Flash finde ich eklig, Java grausam. Von active-X und anderen Trojanerinstallationsprogrammen will ich gar nicht reden. Javascript ließ sich nur bei der Einbindung von Google Maps nicht ganz vermeiden. Demzufolge ist das Layout eher minimalistisch ausgefallen. Dazu kommt noch, das ich die php-Seiten mit dem Texteditor programmieren muss, so ist auch aus Gründen der Faulheit mein Elan eher gebremst. Anregungen zum Layout nehme ich aber trotzdem an, wenn es im Rahmen meiner Möglichkeiten liegt.

Die Eintragemöglichkeiten im Einzelnen

Kommentare:
Dient dazu, Zusatzinformationen zum Weg geben zu können, aber auch einfach über den Weg zu diskutieren.
Kommentarbewertungen: Die Bewertungsmöglichkeit soll dazu dienen, schnell ein Meinungsbild darstellen zu können, und soll das irgendwann einmal notwedige Aufräumen erleichtern. Am wichtigsten ist aber, das Kommentare je nach ihrer Bewertung in die Printversion aufgenommen werden! Die Bewertung der Kommentare sollte danach erfolgen, wie nützlich die Informationen für jemand sind, der gerade am Einstieg steht.
Schönheit und Sicherung: Es gibt eine Möglichkeit, sich Wege nach diesen Kategorien sortiert ausgeben zu lassen.
Wegeingabe: Man kann viel Informationen eingeben, muß aber nicht. Man kann es ja später auch noch tun, man kann seinen Eintrag ändern, oder jemand anders kann Informationen ergänzen. Nur bitte nicht wortwörtlich Wegbeschreibungen aus Kletterführern abschreiben, das gibt höchstens einmal Copyright-Probleme.
Stichworte Kletterei: hiernach soll auch einmal gesucht werden können. Infrage kommen z.B. Wand, Riß, Schulterriß, Handriß, Stemmkamin, Spreize, Überfall, Baustelle, ausgiebig, Reibung, Bruch, anstrengend. Aber bitte wirklich nur Stichworte eingeben! Kommentare und Beschreibungen in ganzen Sätzen bitte als Kommentar eingeben! Sinnvoll ist es, Anzahl und Schreibweise der Stichworte möglichst einzuschränken, um die Suche zu vereinfachen.
Wegnr., Gipfelnr:Die Wegnr. gibt die Reihenfolge der Wege am Gipfel, angefangen beim Alten Weg, und die Gipfelnr. gibt die Reihenfolge der Gipfel im Gebiet. Man sollte sich hier an den neueren Kletterführern orientieren. Damit auch im Nachhinein noch Gipfel und Wege dazwischen hinein gefügt werden können, sind auch gebrochene Zahlen wie 2.5 möglich.
Schwierigkeit: Die Schwierigkeit bezieht sich auf die Sächsische Skala (I, II,... VIIa, VIIb, ...Xc,...) und af-Einstufung. Bei der Wegeingabe sollte der Wert aus dem Kletterführer, zum Kommentar die rein persönliche Einschätzung angegeben werden. Differenzen können in den Kommentaren ausdiskutiert werden. Bitte auch die Unterschiede zur JPK (alte böhmische Skala, geht nur bis VIIc) beachten. o.u.-Einstufungen, falls anwendbar, können in Klammern angefügt werden. Einstufungen können nur einen sehr groben Anhaltspunkt geben, was einen im Kletterweg erwartet. Dies gilt um so mehr, als im Sandstein die Anforderungen sehr vielfältig und nicht unbedingt mit einander vergleichbar sein müssen.
Erläuterungen zu den Bewertungsmöglichkeiten

Realisierung

Die Datenbank selber ist eine MySQL-Datenbank, die über php-Skripte (serverseitig) gesteuert wird. Die Seiten liegen momentan in einem Unterverzeichnis von Iven Eissners Seite gipfelbuch.de, der mir den Platz dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hat. Das kostet mich erst eimal nichts, aber ich möchte trotzdem den Server nicht unmäßig vom Datenvolumen und der Rechenzeit her belasten.

Browser
Die Seiten sind optimiert für Netscape 3.0 oder niedriger :-) Sollten unter bestimmten Umständen seltsame Fehlermeldungen auftreten, so liegt dies wohl an meinen limitierten Programmierfähigkeiten, oder daran, das ich gerade dabei bin, etwas zu verschlimmbessern. Meldungen zu Bugs an mich. Solange diese Datenbank als "im Aufbau" gekennzeichnet ist, muß sie erst einmal als Bugsammlung akzeptiert werden.

Jörg Brutscher

Liste der Änderungen

Zurück zur Wegedatenbank

Homepage Joerg Brutscher

Erstellt 31.8.2002, zuletzt geändert: 5.12.2014 Jörg Brutscher