Übersicht Gipfel im Teilgebiet 7 1 (Kleiner Zschand 1 0 ) von Sächsische Schweiz

Karte des Teilgebiets anzeigen

Angaben zum Teilgebiet ändern.
Gipfelnr Gipfelname deutsch / Gipfelname 2. Sprache (Anzahl Wege),
Schartenhöhe -Talhöhe, Wertung
Letzter Kommentar (Anzahl Kommentare)
1G Doppeltürmchen (36) 12.08.2019(1) 
2G Obere Winterbergspitze (28) 22.03.2019(1) 
3G Untere Winterbergspitze (11) 22.03.2019(1) 
4G Winterbergscheibe (14) 22.03.2019(1) 
5G Winterbergwächter (4) 22.03.2019(1) 
6G Nördlicher Gleitmannsturm (30) 22.03.2019(1) 
7G Südlicher Gleitmannsturm (29) 22.03.2019(1) 
8G Sammlerwand (24)  
9G Winterbergnadel (11)  
10G Vorderer Versteckter Turm (18) 23.03.2019(1) 
11G Hinterer Versteckter Turm (14) 23.03.2019(1) 
12G Heringsteinkegel (24)  
13G Prinz Karneval (5) 31.05.2022(2) 
14G Sprotte (8) 24.03.2019(1) 
15G Heringstein (169) 24.03.2019(1) 
16G Bewachsener Turm (6)  
17G Heringsturm (8) 31.05.2018(1) 
18G Heringshorn (24) 25.03.2019(1) 
19G Friedensturm (Pilzturm) (9) 25.03.2019(1) 
20G Kleines Bärenhorn (62) 26.03.2019(1) 
21G Großes Bärenhorn (41) 26.03.2019(1) 
22G Herbertfels (5) 27.03.2019(2) 
23G Seife (5) 28.03.2019(3) 
24G Elfiturm (60) 28.03.2019(1) 
25G Kathinkaturm (8) 28.03.2019(1) 
26G Meilensäule (6) 28.03.2019(1) 
27G Bärfangkanzel (15)  
28G Frühlingswand (35)  
29G Vorderes Pechofenhorn (42) 29.03.2019(1) 
30G Hexenspitze (9)  
31G Pechschluchtturm (11)  
32G Sumpfporstkegel (10) 09.09.2016(1) 
33G Pechofenscheibe (7)  
34G Köhler (44)  
35G Pechofenstein (88) 17.07.2022(2) 
36G Pechofenwarte (14)  
37G Pechofenspitze (10) 27.06.2021(2) 
38G Hinteres Pechofenhorn (61) 05.04.2019(1) 
39G Wartburg (53) 05.04.2019(1) 
40G Wintersteinwächter (56)  
41G Bärfangkegel (8) 30.08.2018(2) 
42G Bärfangwarte (23) 22.05.2018(1) 
43G Zauberstab (6) 27.04.2020(1) 
44G Moses (14) 01.06.2015(1) 
Erläuterungen

Bilder/Lagepläne zum Teilgebiet:

3531
06.06.2020 77 werten / ändern
3479
Kleiner Zschand im Morgenlicht. 07.04.2020 77 werten / ändern
Doppeltürmchen Obere Winterbergspitze Untere Winterbergspitze Winterbergwächter Nördlicher Gleitmannsturm Südlicher Gleitmannsturm Sammlerwand Winterbergnadel Vorderer Versteckter Turm Hinterer Versteckter Turm Heringsteinkegel Prinz Karneval Sprotte Heringstein Bewachsener Turm Heringsturm Heringshorn Friedensturm (Pilzturm) Kleines Bärenhorn Großes Bärenhorn Herbertfels Seife Elfiturm Kathinkaturm Meilensäule Bärfangkanzel Frühlingswand Vorderes Pechofenhorn Hexenspitze Pechschluchtturm Sumpfporstkegel Pechofenscheibe Köhler Pechofenstein Pechofenwarte Pechofenspitze Hinteres Pechofenhorn Wartburg Wintersteinwächter Bärfangkegel Bärfangwarte Zauberstab Moses Winterbergscheibe
20.11.2005 1 werten / ändern

Unfälle im Teilgebiet:
29.07.2015: Absturz eines Mannes beim Zugang zu einer Boofe.
Fraktur Sprunggelenk.
1
18.08.2014: In der Nacht vom 17.8. zum 18.8 vom Plateau vor die "Küchentür" gestürzt. Sturzhöhe: 3m.
Kopf, Brustwirbelsäule.
77
05.09.2006: Durch Wanderer wurde ein Rucksack gefunden, der als Eigentum eines seit längerer Zeit vermißten Mannes identifiziert wurde. Die sterblichen Überreste eines Mannes wurden zur eine Suchaktion gefunden, vermutlich war er abgestürzt.
Tod.
1
25.07.2005: Absturz einer Wanderin, die in den Bärfangwänden auf feuchtem Fels abrutschte. Sturzhöhe: 2m.
Ellenbogenfraktur rechts.
1
12.01.2000: Ein junger Mann verunglückt in der Winterstein Nordseite.
Tod.
1
04.02.1995: Am Hinteren Raubschloß (Winterstein?) Absturz in eine Felsspalte nach überspringen dieser. Sturzhöhe: 8m.
Schultergelenkfraktur, Verletzung beider Hände.
1
23.05.1992: Boofe bei den Versteckten Türmen: Nach abendlichem Zusammensitzen mit Gitarrenspiel vor der Boofe stürzte eine Schülerin in die Tiefe. Schuld war nicht der Alkohol sondern der beim Aufstehen nachgebende Sandbelag. Sturzhöhe: 50m.
Tod. Alter: 18.
1
05.10.1985: Absturz eines Jugendlichen aus der Siebenschläferboofe nach Alkoholgenuss. Sein ebenfalls unter Alkohol stehender Freund stürzte bei der Suche ebenfalls ab. Sturzhöhe: 70m.
1: Tod, 2: Kopfplatzwunde, Knieverletzung, Schock. Alter: 20.
1
22.09.1984: An der Siebenschläferboofe ca. 23.45 beim Austreten abgerutscht und in eine Spalte gestürzt.
Unterschenkelfraktur rechts. Alter: 27.
1
22.05.1984: Zwei unter Alkohol stehende, boofende Bürger wollten vom Plateau der Winterbergspitzen die Aussicht genießen. Ca. 19 Uhr wurde einer unterhalb der Riffspitze/ Aufsteig zum Kleinen Winterberg auf Hilferufe von einem Touristen gefunden und ins Krankenhaus gebracht. Nach der Behandlung im Krankenhaus konnte er sich erinnern, da´er seinem abgestürzeten Freund helfen wollte und dabei selbst abgestürzt sei. Darufhin wurde vom Krankenhaus der BUD Sebnitz (23 Uhr) alarmiert. Nach Suche wurde er gefunden. Er war beim Überspringen einer Schlucht ca. 12 m abgestürzt und an einem Baum 40 m über dem Tal hängen geblieben. Sturzhöhe: 12m.
1: Schock, Gehirnerschütterung, Schulterfraktur, 2: Schock, Gehirnerschütterung, Kopfplatzwunde. Alter: 21.
1
11.09.1983: Siebenschläferboofe: Gegen 0.15 Absturz eines Sportfreundes. Nach Alkoholgenuß (Gerichtsmedizin: 2,6 Prom.) vermutlich das Gleichgewicht verloren (Regenwetter). Der Sportfreund war am 8.10.77 schon einmal an gleicher Stelle abgestürzt. Sturzhöhe: 70m.
Tod. Alter: 27.
1
12.06.1983: Jugendlicher infolge starken Alkoholgenuß vom Gipfelplateau (boofen) in eine Schlucht gestürzt. Sturzhöhe: 22m.
Schädelbasisfraktur, Platzwunden. Alter: 25.
1
17.07.1982: Siebenschläferboofe: Beim Bücken das Gleichgewicht verloren und nach hinten gekippt. Sturz mit mehrmaligen Anschlagen am Fels. Sturzhöhe: 70m.
Fraktur beider Oberschenkel, Bauchverletzung, Platz- und Schürfwunden am ganzen Körper, Schock. Alter: 17.
1
21.06.1981: Eine Gruppe feierte auf dem Hinteren Raubschloß Sonnenwende. Gegen 2.30 Uhr stürzte ein Teilnehmer der Feier über die Nordwand in den Wald (Alkoholeinfluß). Der BUD wurde 10.15 Uhr informiert!
Wirbelsäulenverletzung, Schädelbasisfraktur, Tod. Alter: 40.
1
09.09.1978: In der Siebenschläferboofe in der Nähe trat ein Sportfreund vom Lagerfeuer rückwärts um dem Rauch auszuweichen und stürzte die Felswand hinunter. Regenwetter, Nebel, Unfallzeit ca. 20 Uhr. Sturzhöhe: 50m.
Schock, Verdacht auf Knie-, Ellenbogen- und Beckenfraktur. Alter: 22.
1
08.10.1977: In der Siebenschläferboofe in der Nähe trat der Verunglückte nachts gegen 1:30 fehl und stürzte in die Tiefe. Der Sturz wurde wahrscheinlich durch Geäst eines Baumes gemildert. Sturzhöhe: 50m.
Kopfplatzwunde, Verletzunge beider Augen, L. Ohr, L. Unterschenkel Unter-. u. Oberkiefer- u. Rippenfraktur, stumpfes Bauchtrauma, Schürfwunden am ganzen Körper. Alter: 20.
1
18.05.1891: Eine Touristengruppe aus Prag beging den Fremdenweg vom Prebischtor Richtung Kuhstall. In der Nähe des Pavillon am Kleinen Winterberg sonderte sich ein Brüderpaar ab und geriet in abschüssiges Gelände. Der jüngere der beiden stürzte ins Tal und bliebt mit zerschmetterten Kopf und Gliedmaßen liegen. Trotz der Hilfe herbeieilender Touristen verstarb er nach einer halben Stunde.
.
54
Dauer: 00:00

Neuen Gipfel eingeben, sonstiges Objekt eingeben.
Kommentar eingeben
Bild hochladen
Unfall eingeben

Zur Gebietsübersicht
Zur Gebieteübersicht Deutschland
Zur Hauptseite

Homepage Joerg Brutscher

Zuletzt geändert: 6.2.2022 Jörg Brutscher