Übersicht Gipfel im Teilgebiet 11 205 (Habrzi-Berg (Ratsch) 408 / Rač (Habří Hora) 205 ) von Ostböhmisches_Mittelgebirge

Karte des Teilgebiets (Google maps) anzeigen

Angaben zum Teilgebiet ändern.
Gipfelnr Gipfelname deutsch / Gipfelname tschechisch (Anzahl Wege),
Schartenhöhe -Talhöhe, Wertung
Letzter Kommentar (Anzahl Kommentare)
1M Hauptmassiv / Hlavní masiv (18)  
2M Massiv der Eroberer / Masiv dobyvatelů (8)  
9999P  
Erläuterungen
Hauptmassiv Massiv der Eroberer

Obere linke Ecke:13.9247222222 Grad östlicher Länge und 50.6204444444 Grad nördlicher Breite.
Untere rechte Ecke:13.9275833333 Grad östlicher Länge und 50.6191388889 Grad nördlicher Breite.
Maßstab x:0.322 km; y:0.204 km

Kommentare zum Teilgebiet:

907
31.03.2019 10:34
Wertung: weniger bedeutend Ein Mal kann man sich das anschauen aber dann kommt man nicht nochmal wieder. Die Sicherung nur mit BH ist ausreichend aber nicht immer angenehm, je größer man ist um so besser lassen sie sich auch klippen. Zur Anfahrt ins Gebiet sollte noch erwähnt werden das es wohl einen funktionierenden Straßenstrich gibt, selbst am Fr. Vormittag wackelt es in der Schwarzen Mercedes Limousine. Parkflächen sind durch zerborstene Seitenscheiben markiert.
werten, ändern
77
06.09.2014 10:15
geändert: 06.09.2014 21:20
Wertung: Die Meinholdkarte aus den 30er Jahren führt den Hügel als Ratschen-Berg. Der Ort am Fuß des Berges heißt Haberzie. Die Heimatkunde des politischen Bezirkes Aussig kennt beide Bergnamen.
werten, ändern
397
15.07.2014 14:04
Wertung: Der Name Habrzi-Berg ist wohl sehr altertümlich. In der deutschen Reiseliteratur wird er Ratschenberg genannt. Was sagen die Koryphäen Bellmann und Kittler dazu?
werten, ändern
205
12.07.2014 08:37
Wertung: kann man mal hingehen Der obere Teil (ab dem Band) trocknet sehr schnell ab. Es gibt zwar etliche BH, aber ein paar Keile u. Friends sollte man ruhig mitnehmen.
Wertungen1=~Unsinn / Dummschwätz werten, ändern
205
12.07.2014 08:26
geändert: 29.09.2015 10:07
Wertung: Anfahrt: Die Autobahn D8 Dresden - Prag geht hinter Ústí in die R63 über. An der Ausfahrt 3 abfahren und der Ausschilderung in Richtung Modlany folgen. In der ersten Linkskurve gerade einen Feldweg weiter und nach wenigen Metern nach rechts unten auf einer unbefestigten Schotterstraße. Die Schotterstraße macht einen Linksbogen, danach Parkplatz auf einem Hügel oder (mit einigermaßen geländegängigem Fahrzeug) noch ein paar Meter weiter hinab bis zum Ende der Schotterstraße. Hier Parkmöglichkeit für 3-4 Autos. Nun zu Fuß ca. 100 m (Hinweisschild zum Naturschutzgebiet Rač) einen Waldweg entlang des Žichlický Baches zum Hauptmassiv (Phonolit). Topo unter http://www.boren.wz.cz/images/rac.gif
werten, ändern

Neuen Gipfel eingeben, sonstiges Objekt eingeben.
Kommentar eingeben
Bild hochladen
Unfall eingeben

Zur Gebietsübersicht
Zur Gebieteübersicht Tschechische Republik
Zur Hauptseite

Homepage Joerg Brutscher

Zuletzt geändert: 21.11.2016 Jörg Brutscher