Einzelheiten zum Weg und Kommentare

Adersbach: Königreich / Království

Amme / Kojná
2 *Fleischerriss / Řeznická spára
397 VIIa ! 397 Stanislav Lukavský, J. Voděracký 27.10.1969 397
Kletterei: Riß 6

Von SW leicht linksgeneigten Riß auf Abs. und kurze Wand wie AW zG. 6
Od JZ spárou na balkon a Starou cestou na vrchol. 21

Angaben zum Weg ändern oder ergänzen.

Kommentare zum Weg:

Robert Hahn
03.10.2007 15:37
geändert: 27.09.2009 22:19
 
Der Weg ist lohnend
normal abtrocknend
Absicherung: schwierig / kompliziert
 
Heißt übersetzt "Fleischerriß" - dies und die von unten schon sichtbare Abwesenheit von Schlingenmöglichkeiten (bis zum Pfeiler) sollten einen aber nicht abschrecken: der Hand- bis Armriß hat keine bösen Stellen, er liegt etwas und das Gestein ist immer fest, man kann sich in aller Ruhe hochklemmen. Nach Regen sind die letzten Meter unangenehm, weil die linke Rißkante, die man zum Abziehen braucht, etwas schmiert. Auf dem Pfeiler liegt ringwertig eine XXL-Bandschlinge und ein Seilknäul - dann noch einige wenige Reibungszüge (weitere Schlinge um kl. Bäumchen) zG. Wird wesentlich weniger geklettert als die benachbarte Prinzenrolle (habe nur Andreas Stephan und Seppo gelesen).
o.s.
werten, ändern  
JoergB
31.05.2005 23:35
 
Der Weg ist lohnend
Schwierigkeit: VIIc
Absicherung: ungenügend
 
Bis zum Absatz ungenügend, dann empfiehlt es sich, für den Ausstieg noch eine Schlinge um den toten Baum zu legen.
o.s.
werten, ändern  
seppo
25.01.2002 10:55
 
Der Weg ist ok
Schwierigkeit: VIIb
Absicherung: schwierig / kompliziert
 
Netter Riß, der sich langsam von Hand- auf Armrissbreite erweitert. Er ist etwas leichter als die Kvedlovacka nebenan und man kann ihn mal mitnehmen, wenn man grad da ist. Sicherungstechnisch gibt es hier die Nulllösung, aber der Weg ist kurz und man sieht schon von unten was einen erwartet.

werten, ändern  

Bild hochladen

Kommentar zum Weg eingeben, Eigene Begehung eintragen
nR-Vorschlag eingeben
Unfall eingeben

Zur Wegeübersicht
Zur Gipfelliste
Zur Übersicht über die Adersbach
Zur Hauptseite

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher