Einzelheiten zum Weg und Kommentare

Adersbach: Königreich / Království

Rebell / Rebel
1 Versuch eines Umsturzes / Pokus o převrat
397 VIIc 21 Miloš Rain und Jaromír Jirásek, 09.07.1981 397
Kletterei: Wand, Hangel 21 Ringzahl: 2

Von der Bergseite Wand nach rechts zu Kante über sie zum 1,.Ring. Unterstützt aus der Sitzschlinge und rechts Hangel zu 2.Ring. Über Kante z.G. 21
Z nahorni strany stenou doprava za hranu a vzhuru k 1.kruhu. Stavenim ze sedacky a vpravo sokoliky ke 2.kruhu. Po hrane na vrchol. 21

Angaben zum Weg ändern oder ergänzen.

Kommentare zum Weg:

Ruheschlingel
07.07.2017 22:45
 
Der Weg ist ok
Schwierigkeit: VIIIa
Absicherung: ungenügend
 
Der 1.Ring ist durch sorgfältig gelegte Knotenschlingen gut gesichert erreichbar. Die Sedacky macht keine Probleme, dafür aber das Erreichen des 2.Ringes, welches mit Aufschlaggefahr verbunden ist. Würde der 2.Ring 80cm tiefer stecken, wäre der Weg eine Empfehlung.
irgendwie hochgeschleudert
werten, ändern  
Grosser
28.06.2017 23:14
 
  Der Baum ist, den Spuren nach, seit 2016 nicht mehr existent.

werten, ändern  
krohsax
07.10.2003 23:27
 
Der Weg ist Geschmackssache  Was mit dem "Versuch eines Umsturzes" gemeint ist, kann man erahnen: es fällt nämlich nicht schwer, mehr am Baum als am Fels zu klettern.
Nachstieg
werten, ändern  
JoergB
26.05.2002 22:56
 
Der Weg ist ok  Vor dem 2. R ist es aber auch noch mal komisch.
Nachstieg
werten, ändern  
der "Ich"
31.01.2002 17:11
 
Der Weg ist ok
Schwierigkeit: VIIIc
Absicherung: schwierig / kompliziert
 
einer der kleinen aber semigiftigen Listengipfel, welcher aber nicht so einfach mitzunehmen ist. Die Nachsteiger sollten vorher etwas zur Nervenberuhigung genommen genommen haben, Budweiser hat sich da bewährt... HS ist zum 1.Ring und vom 1.Ring Jetzt mit Gipfelbuch und Abseilöse!!! So jungfräulich wie der Weg aussah, war es die 2.Besteigung...

werten, ändern  

Bild hochladen

Kommentar zum Weg eingeben, Eigene Begehung eintragen
nR-Vorschlag eingeben
Unfall eingeben

Zur Wegeübersicht
Zur Gipfelliste
Zur Übersicht über die Adersbach
Zur Hauptseite

Zuletzt geändert: 18.10.2020 Jörg Brutscher