rauf
zurück - weiter

166 Bergfreundenadel / Napoleon

Kommentare zum Gipfel:

Sankt Helena (Svatá Helena) VIIIc; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský u. Petr Mocek 18.05.2002


Alter Weg (Stará cesta) IV; kommentieren/abhaken
Georg Richter, M.Dietrich 28.05.1928
Von SW Verschneidung zu bewachsenem Vorgipfel und Abstieg zu innerem Raum. Kamin zu Vorgipfel und Wand z.G.
flueggus Unspektakulär, aber wenn man einen Kaminneuling dabei hat, schön, um nochmal die elementaren Techniken im engen Kamin zu üben. Nur der Zustieg zur Terrasse ist schonmal umständlich. Die schräge Wand vom VG zum Gipfel ist dafür adersbachuntypisch gemütlich.

*Alte Garde (Stará garda) VIIIa !; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, A.Skalák 31.05.1980
Von der Nordkante Riß zu R. Hangel, links Riß zu Kamin, diesen und oben "Talweg" z.G.

Talweg (Údolní) VI; kommentieren/abhaken
Milan Rusý, P.Rada 17.10.1965
Von NO Riß und Kamin zu R. Unterstützt aus der Sitzschlinge rechts zu Kamin und diesen rechts zu Vorgipfel. AW z.G.

El Corazón (El Corazón) VIIIa; kommentieren/abhaken
TomᚠMeier und TomᚠSůva 03.07.1988
Aus der Schlucht (von SO) Spreize zu Vorgipfel. Übergang rechts und Riß zu Gipfelchen. Links Wand zu Kante, diese und Quergang nach links zu Verschneidung,diese zu Band und R. Wand und rechts Kante z.G.

Waterloo (Waterloo) VIIb; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, Š.Cirok 01.04.1978
Aus der Schlucht (von SO) Wand und Riß zu Kamin, diesen und Verschneidungsriß zu Vorgipfel. AW z.G.

Abendweg (Večerní) V; kommentieren/abhaken
Klaus Fels, K.Helmig 21.08.1966
AW auf Vorfelsen und nach rechts in die SW Seite. Kamin und Riss zu VG und Wand zG.

**Winkelriss (Koutová) VI; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, J. Seifert 06.05.1973
Rechts vom inneren Absatz Verschneidungsriß zum Vorgipfel, wie AW z.G.
JoergB++# Kurzweil, man muß allerdings mal straff losklettern, und das Ding ist fast grifffrei.
krohsax# Die Schwierigkeit ist am Einstieg im Überhängenden, hier klemmt es aber Hand. Weiter oben klemmt Doppelhand gut. Reibeisenartiges Gestein.
Robert Hahn+++ Rißkurstauglich. Kräftiger aber gut Hand klemmender Einstieg (man sollte allerdings über den Bl.'n schwebend besser NICHT loslassen), dann sich bis auf Sch-Breite erweiternder Riß. Mit einem langen Spatel läßt sich tief eine 11'er versenken. Die Ausstiegsreibung ist gutmütig. Route beginnt erst auf der Plattform des AW. Die Einstiegsseillänge: "In Berg-Schmalseite (Süden, Pfad) Wurzel-Sprossenleiter zu gr Kiefer (NH, Plattform)"

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher