rauf
zurück - weiter

92 Orpheus / Orfeus

Kommentare zum Gipfel:

Schartenweg (Nahorni) V; kommentieren/abhaken
Karel Hauschke, Z.Klikar 29.10.1960
Von NW Kamin nach links und zu Abs. Links Riß zu Vorg. und Wand z.G.
Th.! Der untere Teil ist kein Problem, der Schulterriß zum Vorg. allerdings sehr. Ich hab's mit links geklettert und konnte mit rechts eine sehr morsche Rippe anspreizen. Fliegt diese weg, ist man wahrscheinlich wieder auf dem Abs. (Aua..) Schlingen liegen selbstverständlich keine, aber das sieht man vorher schon...

!Rechter Ostweg (Pravá východní) VIIa; kommentieren/abhaken

Rechts vom OSTWEG Riss zu Höhlung, nach rechts queren und Rissverschneidung zur 2.AÖ und Schartenweg zG.
seppo-!! Vermutlich erste Begehung. Der sandige Einstiegsriss ist die Schwierigkeit und richtig absicherbar ist er auch nicht.
Ruheschlingel-!! Der Riß klemmt zwar meist auf Hand, ist aber übel sandig.

Ostweg (Východní) VI; kommentieren/abhaken
Manfred Vogel und Jörg Brutscher 23.07.1999
In der Ostseite Verschneidung unter Dach, rechts herausqueren, Riß an Absatz vorbei bis Zacke, rechts queren und Riß des AW z.G.

Demeter (Démétér) VI; kommentieren/abhaken
Pavel Bechyně, J.Řezníková 05.07.2006
Von NW Querg. zu Durchgang und diesen zur SO-Wand. Rechts Spreize und Übertritt zu Block. Riss auf VG(AÖ). SCHARTENWEG zG.

**Traverse (Traverz) V; kommentieren/abhaken
Antonín Rousek, J. Šotola, E.Zemánková 22.08.1964
Von Südwesten Kaminrinne auf Absatz. Riß hoch und Querung zum "Schartenweg". Diesen z.G.
Peter John+## Vielleicht das gängigste zu Gipfel. Im Quergang befindet sich ein großer Wackelblock dessen umrundung recht unangenehm ist, vielleicht erbarmt sich ein nachfolgende Seilschaft.... Der Ausstiegsriß vom Schartenweg geht gut, ist entgegen anderer Kommentare sehr gut absicherbar und die besagte Rippe zum Abspreizen wird die Menschheit auch noch überleben.

Talweg (Údolní) V; kommentieren/abhaken
Bohumil Bohadlo und Petr Bohadlo und Vladimír Bohadlo 29.10.1960


Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher