rauf
zurück - weiter

66 Kleopatra / Kleopatra

Kommentare zum Gipfel:

Glaube ans Schicksal (Věřin úděl) VIIa; kommentieren/abhaken
Karel Hauschke, V. Petrusová 09.09.1962
Von Südwesten Rißfolge schräg links aufwärts zur Scharte. Spreize und Wand z.G.
JoergB-!Unten hat man 2 Möglichkeiten: Entweder auf dem unteren Band queren und überhängenden Schulterriß zur Scharte, oder keimigen Faustriß weiter hoch und oben bewachsene Bänder nach links zur Scharte queren. Letztere Möglichkeit sieht zwar ekelhafter aus, ist aber gängiger. Von der Scharte aus kann man auch schnell den Caesar mit abhaken und hat dann für die Spreize eine Möglichkeit der Sicherung; ansonsten muß für den oberen Teil ein "!" vergeben werden.

** VIIIa; kommentieren/abhaken
Leopold Páleníček und Jaroslav Poul 18.05.1969
Von NO Riß (R)und Kamin z.G.
seppo++# Schöne ins Auge springende Risslinie, die aber aufgrund der eingestreuten Dächer doch etwas respekteinflößend ist. Respekt ist gut, aber die Dächer lösen sich recht gut auf und der Ring steckt genau an der richtigen Stelle. Etliche Meter nach dem Ring wird es auch noch mal unangenehm, aber da helfen die glücklicherweise dort angebrachten Wandstrukturen und der Ring ist auch noch nicht überstiegen. Das Einhängen des Ringes geht recht gut auf Stemmkamin. Fürchtet man sich ob des Sandes etwas, kann man auch im Berg verschwinden und eine Dickschlinge legen (ich hab einen Achterknoten mit 8-fach Seilmaterial gelegt). Stirnlampe obligatorisch und großes Kino für das Publikum.

Lasst den Kraken frei (Vypusťte krakena) VIIb; kommentieren/abhaken
Karel Bělina, Š.Pikous, D.Jech 24.09.1989


Gärtnerweg (Zahrádkářská) VI; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, M.Rusý 30.04.1974
Links der Südecke Riss zu Abs. Unterst. zu R und rechts Wand zG.
Breitensportler-Zumindest bei Trockenheit wohl der gängigste Aufstieg. Botanisch und wurzellastig zu Abs., dort bauen zu R und mit Bürsteneinsatz Reibungskante nach oben leichter werdend (SU linkerhand) z.G.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher