rauf
zurück - weiter

13 Herkuleswand /

Kommentare zum Gipfel:
paetz: + -

*Alter Weg I; kommentieren/abhaken
, vor 1927
Von der Ostkante links auf Absatz. Kamin z.G.
benjamin+# Für I nicht ganz leicht. Querung vom Absatz zum Kamin ist etwas moralisch, ansonsten ist der Weg ok.

Wer zu spät kommt... V; kommentieren/abhaken
Steffen Bartsch 05.10.1997
2 m li. der \"Variante z. Südostweg\" Wand gerade zu Abs. Re. Riß zum Beginn des Kamins.

Südostweg V; kommentieren/abhaken
Rudi Roll, F.Kurnik 05.07.1951
5 m re. der Südkante Riß zu Abs. Re. Kante an Abs. vorbei zu überw. Band. Li. bei Rißeinschnitt über Überh. zG.

Variante zum SO-Weg VI; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, D.Heinicke, F.Seifert 28.09.1980
4 m re. vom Originalweg Riß zu Abs. Rippe u. gebogenen Riß zum 2. Abs.

Winkelweg VIIa !; kommentieren/abhaken
Rudolf Kreische, F. Leder, W. Funke 06.07.1951
Li. vom "Südostweg" bei Rißspur (unterst.) zu kl. Abs. an der Kante. Li. queren u. in Winkel zu gr. Abs. Li. Kamin zG.

Direkter Winkelweg VIIc; kommentieren/abhaken
Manfred Vogel, H.Heller 16.04.1978
6m li. der Südkante Wand linksh. (R) u. gerade zum Winkel.

**Südkante VIIb; kommentieren/abhaken
Andreas Weber, J.Rolke 31.08.1987
Li. in der Südkante Wand u. Kante (R) zum kl. Abs. des "Winkelweges". Weiter Kante gerade zum 1. Abs. des "Südostweges". Diesen zG. - Vom Abs. des "Winkelweges" bis zum 1. Abs. des "Südostweges" bereits am 15.03.1981 von Dieter Ulbricht, H.-J. Scholz, T. Strassburger begangen (VIIa).
Bockwurstfinger++##Schöne Kante an der man immer etwas zum höher kommen findet. Der Aufstieg nach dem Absatz ist mit Vorsicht anzufassen aber dafür nicht schwer.

*Winkelwand VIIb !; kommentieren/abhaken
Manfred Vogel, H.Heller 13.04.1979
5 m li. der Südkante Wand erst gerade, dann re. (2 R). "Winkelweg" kreuzend, gerade zu gr. Abs. Kamin zG.

*Direkte Winkelwand VIIb !; kommentieren/abhaken
Klaus Löffler, A.Scherer 27.05.1980
Vom gr. Abs. Wand gerade zG.

****7 up VIIc RP VIIIa; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, Iris Heinicke, J. Donath, D. Heinicke, R. Donath, F. Donath, Cornelia Donath 02.10.1993
2 m li. der \"Winkelwand\" Wand zum R vom \"Direkten Winkelweg\". Wand gerade (2 R) zu gr. Abs. Stumpfe Kante (nR) zG.
Bockwurstfinger+++###Eine sehr gut gesicherte, schöne gerade Linie. Das erreich des 1.R ist problemlos, kurz darüber beginnt die angegebene Schwierigkeit und hält sich recht konstant bis übern 2.R. Wobei das einhängen gut geht.

Phantasie IXb; kommentieren/abhaken
Michael Techel, H.Mühle 18.10.2003
\"Direkter Winkelweg\" zu Absatz. Links Kante und Wand (3 Ringe) z.G.

*Optimale Linie VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Michael Techel, vug 14.06.1986
3,5 m li. vom \"Direkten Winkelweg\", bei Zahl 3, Wand gerade (3 R) zum 2. R der \"Schauerwand\". Diese zG.

*Weihnachtsfest VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, Annett Riemer 25.12.1997
Vom 2. R der \"Schauerwand\" re. Kante gerade (R) zG.

Goldene Gans VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Jens Manka und André Manka 15.05.1998
2,5 m li. der "Optimalen Linie" Wand (R) u. Riß und Wand (2.R) gerade über Überh. (3.R) zur Rißspur der "Schauerwand". Diese zum 2.R von "Hans im Glück". Diesen zG.

Entdeckerfreude VIIIb RP VIIIc; kommentieren/abhaken
Dieter Ulbrich, L.Petrich 13.05.1979
Vom Abs. des "Südwestweges" Wand gerade zum 1. R der "Schauerwand". Linksanst. zu R u. Wand rechtsh. zG.

***Südwestweg VI; kommentieren/abhaken
Rudolf Kreische, G.Göttlich 03.05.1951
SW-Kante (R) zu Abs. Li. Riß zu Band u. nach li. zu 2. R. Wand u. anfangs überh. Kamin zG.
paetz++# Schöne, längere Bergfahrt ohne echte Schlüsselstelle. Immer griffig, allerdings kaum nennenswerte Schlingen. Den Riss nach dem nR nur kurz hoch und bei dem guten, wichtigen Knoten (derzeit Dauerschlinge) gleich links queren zum 2. R, sonst versteigt man sich böse. Am 2. R nachholen. Der Weiterweg zum Kamin ist sicherungsfrei, aber recht gängig.

*Schauerwand VIIIb RP VIIIc !; kommentieren/abhaken
Dieter Ulbrich, B.Kretzschmar 06.05.1979
4 m li. vom "Südwestweg" bei Rißspur Wand u. Riß des "Südwestweges" bis unter Überh. Re. bei Rippe über diesen zu R. Re. queren zu Rißspur u. weiter re. zu 2. R. Wand u. Riß gerade zG.

Berchtesgadener Spur VIIIb RP VIIIc; kommentieren/abhaken
Falk Stephan, I.Ludwig 15.08.2008
Vom Üh Riss gerade über diesen u. Wand gerade (R) zum 3.R der ENTDECKERFREUDE. Diese zG.

Hans im Glück VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Uwe Lange und Steffen Roßburg, C. Günther 08.09.1987
Vom 1. R im leichten Rechtsbogen zu R. Li. Wand gerade zG.

Winkelmesser VIIc; kommentieren/abhaken
Udo Henke, H.Züllchner, H.Züllchner 01.05.1990
2 m re. vom "Talweg" stumpfe Kante (R) zum 2. R des "Südwestweges". Kante gerade zG. - Vom 2. R des "Südwestweges" bereits am 18.09.1995 von Kurt Fischer, F. Görner begangen (VIIa).

Talweg IV; kommentieren/abhaken
Fritz Leder, H.Bayerlein, F.Kurnick 05.07.1951
Re. vom "Schluchtweg" Riß, später Kamin zG.

Ganz rechts III; kommentieren/abhaken
Rainer Krahl 09.08.2005
Vom SW-E des SCHLUCHTWEGES Kamin außenh. auf 1. Klemmblock. Re. Rissfolge, oben in Verschn. (li. vom TALWEG) zG.

Schluchtweg I; kommentieren/abhaken
Herbert Thierbach, A.Weyhmann, R.Pautzsch, 5.1927 02.05.1927
Von SW oder NO gr. Kamin, der den Turm spaltet, zG.

***Augenblick VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Joachim Friedrich und Jürgen Höfer 26.08.1987
4 m li. vom "Schluchtweg" überh. Wand (2 R) u. kurzen Riß zum 3. R von "Langes Warten". Dieses zG.
der "Ich"++## HS vom 1.R weg, nach 2m leichter werdend.

Langes Warten VIIIb RP VIIIc; kommentieren/abhaken
Jochen Böhmer, D.Ulbrich 06.08.1986
Vom Block re. der "SW-Wand" Überfall u. Rißspur zu R. Wand (2 R) zu Rampe (re. 3. R). Wand (4. R) zu VG. ÜzG.

EV für Kurze VIIIb; kommentieren/abhaken
Michael Petters 20.09.2006
- Links von \"Augenblick\" Wand an 1 Ring vorbei, links zu 1. Ring von \"Langes Warten\" wie dieser zu Gipfel.

Südwestwand VIIc; kommentieren/abhaken
Manfred Vogel, H.Heller 25.09.1976
Mitte SW-Wand hinter Block. Verschn. bis Ende. Li. über Überh. Rißspur u. Wand linksh. (R) bis unter Überh. Re. queren Rippe u. Wand über Abs. gerade zu VG. ÜzG.

Direkte Südwestwand VIIIa; kommentieren/abhaken
Uwe Schulze, F. Seifert 16.08.1997
Vom 1. R wie Originalweg zu Überh. Über diesen (R) u. 2. Überh. gerade zum VG.

Lange Freundschaft VIIc RP VIIIa; kommentieren/abhaken
Karel Bělina und Manfred Vogel, K.Thomas, J.Munde, H.Heller, F.Žid 18.04.1982
4 m li. der "SW-Wand" kurze Risse zu R. Nach li., Westkante (2. R) u. gerade zu VG. ÜzG.

Brieffreundschaft VIIIa; kommentieren/abhaken
Tobias Lattner, C.-J.Stiller 04.03.2008
Vom 1.R der LANGEN FREUNDSCHAFT Wand gerade zum R der SW-WAND. DIREKTE SW-WAND zG.

Linker Ast 1/VI; kommentieren/abhaken
Herrmann Schuster, Heidi Troitzsch, G.Troitzsch 10.05.1973
Am talseitigen Beginn der Felsengasse Kamin zw. Pfeiler u. VG hochspreizen zu R. Re. Riß, bei Gabelung li. Ast zu VG. Sprung zG.

Gassenkante 1/VIIb; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, D.Heinicke, J.Oldorf 17.08.1985
Li. vom "Linken Ast" Rißspur u. Kante (R) auf den Pfeiler.

Früchte des Zorns 1/VIIa; kommentieren/abhaken
Steffen Bartsch, C. Bartsch 14.04.1996
2m li. der NW-Kante Wand u. linksgen. Riß auf den Pfeiler.

Pfeilerweg V; kommentieren/abhaken
Siegfried Anders, Gerda Jerzak 05.07.1951
NW-Kante auf nordwestl. Pfeiler. Übertritt, Riß hoch, re. aussteigen auf VG. Schlucht etwas absteigen, Übertritt u. Kamin zG.

Pfeilerwand VIIb; kommentieren/abhaken
Karel Bělina, K.Frič, F.Žid, M.Vogel, J.Munde 18.04.1982
In Mitte Westseite des Pfeilers Wand (R) auf den Pfeiler.

Hohle Gasse V; kommentieren/abhaken
Michael Bellmann 25.08.1994
5m li. vom \"Pfeilerweg\" überh. Verschn. u. Wand auf den Pfeiler.

Gassi IV; kommentieren/abhaken
Michael Bellmann 25.08.1994
6 m li. der \"Hohlen Gasse\" Riß zu Abs. u. re. auf den Pfeiler.

Dunkelziffer VIIc RP VIIIa; kommentieren/abhaken
Falk Stephan, A. Haferkorn 10.04.2011
2m li. der HOHLEN GASSE Wand (R) zu Band (GASSI kreuzend). Überh. Wand (2.R) auf Block (NR). Kurz abst. u. ÜzG.

Gassenweg 1/VI; kommentieren/abhaken
Siegfried Kurz, G.Nicklich, H.Schuster 12.05.1973
Oberhalb des Tunnels der Felsengasse Kamin auf Pfeiler. Übertritt u. li. Kante (R)zu VG. Sprung zG.

Sekt oder Selters 1/VI; kommentieren/abhaken
Alexander Romanenko u. Steffen Bartsch 25.10.1997
3,5 m li. der „Pfeilerwand“ Wand zu Band (R). Wand gerade auf den Pfeiler.

Übermut VIIa RP VIIb; kommentieren/abhaken
Falk Stephan, L.Leißner 13.07.2009
Wie SCHLUCHTNADEL SW-WAND hochspr. u. Übertritt zu Band. Wand (nR) u. rechtsgen. Handriss kurz hoch. Li. Wand (2.nR) zu VG. ÜzG.

Abendweg VI; kommentieren/abhaken
Horst Umlauft, H.Schwarz 22.04.1967
Re. in der NO-Wand Kluft zw. „Schluchtnadel“ u. „Herkuleswand“ teils spreizend hoch, Übertritt u. li. queren zu Block. Handriß zu Abs. (R). Wand u. rechtsgen. Riß zu VG. ÜzG.

Gassenjungs VIIIb; kommentieren/abhaken
Frank Görner, H. Thomas, T. Bätz, R. Donath, S. Richter (Schwebes.) 29.03.1998
Zw. „Abendweg“ u. „Schartenwand“ Wand (3 R) zum Ausstiegsriß der „Schaıtenwand“. Diesen zu VG. ÜzG.

Schartenwand VIIc; kommentieren/abhaken
Johannes Munde, M.Vogel 14.09.1979
3 m re. vom „Schluchtriß“ Wand (R) zu re. Rißfolge. Diese (2. R) zu Abs. Re. Riß zG.

Ringkampf VIIIa; kommentieren/abhaken
Joachim Friedrich, Ute Friedrich 27.07.1990
Vom E zum „Schluchtriß“ re. feine Rippen (2 R), Wand u. oben Kante zu VG. ÜzG.

Schluchtriss IV; kommentieren/abhaken
Hans Pankotsch, F.Schulze, F.Leder 05.07.1951
In Mitte NO-Wand auf kl. Pfeiler im Kamin des „Schluchtweges“. Li. Rißfolge bis Ende u. re. auf Klemmblock. Kurzen Kamin zG.

Windstoß VIIc; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke und Joachim Friedrich 29.05.1990
Vom „Nordostriß“-E Rißfolge u. Wand (R) gerade zG.

****Nordostriss VIIa (VIIb); kommentieren/abhaken
Rudolf Kreische, G.Göttlich, R.Roll 05.07.1951
Li. vom „Schluchtriß“ Riß kurz hoch u. linksanst. Band zu R. (Unterst.) Rißfolge zG.
Jacob Trültzsch+++#

Schnapsidee IXa; kommentieren/abhaken
Frank Görner (Schwebe), H. Thomas 06.06.1993
Zw. „Nordostriß“ u. „Nordostkamin“ Wand (R u. nR) u. Riß zG.

Nordostkamin III; kommentieren/abhaken
Rudolf Kreische, G.Göttlich, F.Leder 05.07.1951
Li. in der NO-Wand Kamin zG.

Schnapp ab! VIIc; kommentieren/abhaken
Frank Görner, P. Sacha, U. Sacha 03.08.1991
„Nordostwand“ bis zum Ende der feinen Rippe. Wand leicht rechtsh. (R) u. Riß zG.

*Nordostwand VIIc; kommentieren/abhaken
Frank R. Richter, P.Krell, L.Richter 25.09.1975
3 m li. vom „Nordostkamin“ feine Rippe bis zum Ende u. Wand linksh. zu R. Wand erst gerade, dann li. u. Handriß ZG.
-+# Vom R weg bis richtig in den Handriss durchgehend schwer. Schlingen muss man sorgfältig legen.

Verbesserte Nordostwand IXa RP IXb; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, Iris Heinicke 27.04.1997
Wand gerade (R) zum R der „Nordostwand“. Re. Wand (3. R) u. Rißspur gerade zG.

Technologie lXa RP lXb; kommentieren/abhaken
Bert Lorenz u. Matthias Matatko 12.05.1989
Ostkante (2 R), oben leicht rechtsh. zG.

Südostriss VIIb; kommentieren/abhaken
Günter Heinicke, R.Latzke 02.05.1957
Li. der Ostkante Rißfolge (R) zG.

*Frühlingsriss VI; kommentieren/abhaken
Horst Umlauft, H.Schwarz, H.Wießner, Gudrun Umlauft 22.04.1967
Zw. „Südostriß“ u. AW Riß (nR) zG.

Frühlingsrolle VIIc; kommentieren/abhaken
Falk Heinicke, X.Heinicke, Anett Riemer, H.Bärisch, Cathleen Heinicke 21.08.2003
Re. in SO-Seite Wand (R) gerade auf Pfeiler des AW. - Auch re. vom E von Abs. li. Wand zum R (VIIb)

Gassensprung 4/VI; kommentieren/abhaken
Thomas Willenberg (Ss) 08.03.2014
Von der SCHLUCHTNADEL li. Kante ca. 3m abst. u. Sprung zu Abs. (R des ABENDWEGES). Diesen zG.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher