rauf
zurück - weiter

223 Waldzahn /

Kommentare zum Gipfel:
paetz: - -

Alter Weg III; kommentieren/abhaken
Dietmar Heinicke 04.04.1953
In der Scharte Riß z.G.
ruwe+#Wenn man sich hier her verirrt wohl das optisch einladendste am Gipfel, man kann auch auf den 10m so einige Schlingen unterbringen wenn man möchte.
Šáfa-##Brüchig.
Löwel, Karl-Reinhart+## Ich muss ruwe widersprechen, denn der Weg in der Scharte ist oft feucht und das Gestein recht keksig. Einladend ist das nicht.

Vater und Sohn III; kommentieren/abhaken
Heinz Walther, K.-H.Walther 23.08.1962


Nordostweg II; kommentieren/abhaken
Heinz Walther 31.05.1962


Kaffeepause VI; kommentieren/abhaken
Steffen Bartsch 20.07.1994

der "Ich"--Vorblockmüll

Talweg III; kommentieren/abhaken
Wolfgang Krebs, H.Eichler 09.05.1959
In der Talseite Riß z.G.

*Südwand IV; kommentieren/abhaken
Klaus Exner, K.Baumann 09.05.1959
SO-Kante zu kl.Abs. Linksanst. queren und SW-Kante zG. Auch in Mitte Südwand gerade zG.
Löwel, Karl-Reinhart+! Der am etwas einsamen Zahn optisch schönste Weg, trotz etwas Zickzack. Die Sicherung ist jedoch miserabel. Mit einem geschickt platzieren Ring hätte man die Südwand, die Südostkante und ggf. eine direkte Südwand ordentlich absichern können.

Südwestvariante IV; kommentieren/abhaken
Dieter Mehnert 17.09.1962


!Südostvariante IV; kommentieren/abhaken
Steffen Lots, Birgit Lots 01.09.1985
Vom kl.Abs. die SO-Kante weiter zG.
paetz-!Ungesichert und für IV ist der obere Teil der Kante ziemlich schwer. Durch Verspannen könnte man auf der Hälfte evtl. ne Moralschlinge basteln.
Löwel, Karl-Reinhart-!! An den Beginn der Rampe der Südwand (dort ungesicherte Crux der Südostvariante), gehört ein Ring.

Wespensprung 4; kommentieren/abhaken
Thomas Willenberg, Ss 09.08.2015


Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher