rauf
zurück - weiter

18 Griesgrundwächter

Kommentare zum Gipfel:
paetz: 0 -

*Alter Weg IV; kommentieren/abhaken
Kurt Nitzschmann 19.08.1936
Im großen Winkel (SO), rechts einer Höhle, linksgeneigten Riss zu Band und links Riss zu Höhlung. Rechts Kamin an Absatz vorbei auf Pfeiler. Übertritt und Wand z.G.
paetz+## Gebietstypisch relativ sandiger Einstiegsriss. Die SU links im großen Loch sollte man stark verlängern. Nach oben hin wird die Gesteinsqualität besser und man kann viele gute Schlingen legen. Crux dürfte oben der Übertritt vom VG auf die Ausstiegsreibung sein. Für Zwerge gehts weiter rechts besser.

Neuer Weg V; kommentieren/abhaken
, vor 1964 01.01.1965
Aus der Höhle im großen Winkel Risskamin, an der Höhlung des AW vorbei, auf Pfeiler. Wie AW z.G.

Kaminweg IV; kommentieren/abhaken
Manfred Kühn, G. Dietze, D. Häber 23.07.1997
Ab der SO-Ecke Kamin zu R. Kante auf Pfeiler und wie AW z.G.

Südostweg VIIa; kommentieren/abhaken
Jürgen Bittner, K.-D. Rudel 09.06.1965
Kamin zwischen Massiv und südöstlich vorgelagertem Pfeiler auf den Pfeiler. Übertritt, linkshaltend, dann Riss (R) und Wandstufe z.G.

Angsthasen leben länger VIIIa; kommentieren/abhaken
Sven Neumann, Michaela Flössel 04.05.2002
Wie "Neuer Weg" Kamin kurz hoch und links zu R. Wand auf den südöstlich vorgelagerten Pfeiler.

**Ostrippen VIIa; kommentieren/abhaken
Johannes Munde, G. Hühnchen 30.03.1986
Etwa 10 m links vom AW versetzte Rippen (R) auf den südöstlich vorgelagerten Pfeiler.
Jacob Trültzsch++

Weg der Ratlosen VIIc RP VIIIa; kommentieren/abhaken
Dieter Ulbrich, T. Letz, H.-J. Scholz 07.05.1980
In der Scharte Kamin auf großen Vorblock. Reibungswand linksansteigend (R) und Rippe z.G.

Perfektion VIIc RP VIIIa; kommentieren/abhaken
Dieter Ulbrich, T. Letz, H.-J. Scholz, H. Weber 07.05.1980
4 m rechts vom "Nordwestriss" Riss auf Schartenpfeiler. Wand linkshaltend zu R. Rippe und Wand z.G.

***Nordwestriss VI; kommentieren/abhaken
Jürgen Bittner, G. Hertrich 15.10.1963
Im NW-Winkel Handriss zu Absatz und Kamin auf Pfeiler. Wie AW z.G.
Jacob Trültzsch+++

Winterweg V (VIIa); kommentieren/abhaken
Egon Merke und Manfred Kühn, M. Nowotnik, S. Seifert 17.03.1968
Etwa 5 m links vom "Nordwestriss" zwischen Vorblock und Turm hochspreizen. In Überfallstellung (unterstützt) Rippe zu Pfeiler. Wie AW z.G.

Kantenvariante V (VIIa); kommentieren/abhaken
Johannes Munde, K.-H. Rautenstrauch, H. Strehle, R. Martin 03.10.1987
Von NO rechtshaltend Kante auf den Vorblock.

Rippenvariante V (VIIa); kommentieren/abhaken
Johannes Munde, K.-H. Rautenstrauch, H. Strehle, R. Martin 03.10.1987
Von NO linksgeneigte Rippe auf den Vorblock.

Rissvariante V (VIIa); kommentieren/abhaken
Hermann Potyka, G. Ludewig, K. Fels 07.04.1968
Von SO Riss auf den Vorblock.

Griesgram VIIa; kommentieren/abhaken
Annett und Mike Jäger 2017
Von Osten (bei Kiefer) Riss auf den Vorblock. Wie »Winterweg« z. G..

*Basteikante VIIa; kommentieren/abhaken
Jürgen Bittner, K.-D. Rudel, G. Hertrich 28.05.1965
2 m rechts der O-Kante linksgeneigte Rippe zu kleinem Absatz. Kante, erst rechts davon über Zacken, an R vorbei zu großem Überhang. Nach links und wie AW z.G.

Variante zur Basteikante VIIa; kommentieren/abhaken
Gottfried Hühnchen, J. Munde 01.09.1985
Vom R rechtsansteigend an großen Eisenzacken vorbei zu überwölbtem Band. In Wandmitte z.G.

*Direkte Basteikante VIIa; kommentieren/abhaken
Heinz Kunze, V. Kammel, G. Näther 21.07.1971
Über den großen Überhang Kante direkt z.G.

Talwand VIIa; kommentieren/abhaken
Johannes Munde, G. Hühnchen, A. Bernhardt, G. Zobel 03.04.1988
Rechts vom AW bei Rissspur Wand (R) zum Quergang der "Basteikante". Wie diese z.G.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher