rauf
zurück - weiter

38 Mowgli / Maugli

Kommentare zum Gipfel:

**Winterweg (Zimní) IV; kommentieren/abhaken
Milan Rusý, A. Rousek, J. Landa 07.12.1968
Von NW Riß zu hohen Kamin, diesen innehaltend empor, weiter oben Riß, Kamin und Wand z.G.
Cornelius"Winterweg"
peterbln++## Die Kletterschwierigkeit ist der grüne Risseinstieg. Vom inneren Raum Kamin mal etwas sandig und unübersichtlich, es findet sich aber in moderater Höhe die erste SU-Schlinge. Nach oben hin ein hinreichend gesicherter Riss geht gut für sächsisch VI auf einen schönen hohen Gipfel. Empfehlenswerte Bergfahrt.

*Durch den Urwald (Pralesem) VIIIa; kommentieren/abhaken
Jiří Čejka und Miloš Nosek, 1977 01.01.1977
Von SW Kamin zu Band, auf ihm nach links und Wand zu 1.R. Wand schräg rechts zu 2.R. Wand recht und links über Überhang zu 3.R. Wand schräg links zu 4.R. (Unterstützt aus der Sitzschlinge) und rechts Wand z.G.

*Affenvariante (Varianta opic) VIIIb; kommentieren/abhaken
Andrej Belica und Igor Koller, Z.Hejcman, M.Burian, M.Havalová, M.Rain 14.10.1979
Aus der Riesenhalle Verschneidungsriß (3R) und unter Dach rechts (R) zu 5.R (Originalweg). Erst rechts, dann links über Überhang zu 6.R. Wand erst schräg links (7.R), dann rechts Reibung z.G.

*Durchquerung der Sahara (Napříč Saharou) IXa; kommentieren/abhaken
Lubomír Beneš und Karel Šimek 21.09.1984
Mitte SW-Wand (2R) zu 1.R. von "Durch den Urwald". Wand gerade zu 4.R. Wand über Überhang (2R) zu 4.R. von "Durch den Urwald" und diesen z.G.

****Durchquerung der Sahara direkt (Napříč Saharou direkt) IXb; kommentieren/abhaken
Miloslav Matějka und Karel Šimek, L.Beneš 20.06.1987
Aus der Riesenhalle rechts von Verschneidung (Divočina) Eisenwand an 3 R zu gr. Dach. Über dieses (R) zu 5.R. Wand etwas rechts zu 6.R. gerade Wand an 7.R vorbei und Kante z.G.
seppo+++## Da kann ich nur zustimmen, ein super Weg! Ergänzend nur soviel: die Schwierigkeit Original=9a und Direkt=9b muss man nicht ganz so ernst nehmen. Also, wer das Dach schafft, kommt auch den Direktausstieg hoch und sollte ihn auch unbedingt nehmen.
sandmännchen+++##Vor dem ersten Ring - obgleich in ungewöhnlich geringer lichter Höhe - hatten wir 2 Knoten direkt übereinander, um den unangenehmen Aufrichter zum 1. R. zu sichern. Danach ist die Route durchgängig perfekt gesichert. Zum Direkt-Ausstieg nur den Hinweis: auch wer ihn ordentlich hochkäme, hat immer noch beste Chancen, schon vorher im Dach stecken zu bleiben. Insgesamt ein gigantisch guter Weg, in dem man - sehr schwer - die Schlüsselpassagen sauber durchklettern oder eben direkten Nutzen aus den ideal plazierten Ringen ziehen kann. Das Gestein erfordert im unteren Teil Behutsamkeit.

Wildnis (Divočina) VIIIb; kommentieren/abhaken
Jiří Čejka und Andrej Belica
Links in der SW-Wand Verschneidungsriß (1.R) zu 2.R. Riß zu 3.R., links queren und Kante zu 4.R. Rechts Wand über Überhang und Rinne z.G.

Schlangenmärchen (Hadí pohádka) VIIIc; kommentieren/abhaken
Petr Blahna und Pavel Vondráček und Karel Šimek, M.Matějka 01.07.1988
gelöscht

Weg der Bieraffen (Cesta pivních opic) VII; kommentieren/abhaken
Stanislav Lukavský, M. Volhejn 14.10.2005
Aus der Scharte zu \"Kaa\" Kamin auf Pfeiler im Kamin, Spreize an R vorbei und Verschneidung (2 R), oben links Wand zG.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher