rauf
zurück - weiter

12 Neptun / Neptun

Kommentare zum Gipfel:
der "Ich": 0 - Sieht zwar von unten sehr müllig aus, aber wenn man den megagrünen Einstieg überwunden hat, wird man mit schöner Kletterei und einer schönen Aussicht belohnt. Einmal sollte man sich diesen Gipfel antuen. Schwarzkombi für die Einstiegsschlucht mitnehmen!!!
JoergB: 0 - Eigentlich sogar ein recht hoher Gipfel, steht aber in der innersten Felsenstadt direkt am Bach und zieht dementsprechend wenig Besucher an.

*Mittagsweg (Polední) VIIa (VIIc); kommentieren/abhaken
Manfred Meißner, W.Naake 15.07.1963
Vom Elefantenplatz grüne Schlucht zur Scharte. Hangelrippe (1.R) zu Nische, links durch Pfeiler durchkriechen, Kriechband nach links, Rippe zu 2.R und (unterstützt) z.G.
JoergB+# Eines der größten Probleme am Weg ist, den Widerwillen gegen die mit grünen Glibberschleim überzogene Einstiegsschlucht zu überwinden. Dann ist es überraschend gängig und auch trocken. Die sedacky am Ausstieg läßt sich gut durch die Variante rechts umgehen, vorausgesetzt, man verfügt über eine ausreichende Armspannweite.
der "Ich"+#Ein Schritt über den Bach vom Elefantenplatz und man befindet sich in einer der allergrößten Schleimschlüchte von Adr. Wenn man sich dann noch bis zur Einstiegshangel hochgekeimt hat, wird der Weg trocken und richtig gut kletterbar.
Robert Hahn++ Bei Trockenheit eine Empfehlung für Freunde abwechslungsreicher Bergfahrten. Die grün-feuchte Zustiegsschlucht sollte für Adr-erprobte Seilschaften kein Hinderungsgrund für eine Begehung darstellen und ist auf dem Gipfel vergessen... einzig das nicht mehr kneipentaugliche Dress zeugt von naturnahen Erlebnissen. Der gebietsuntypisch niedrig sitzende 1.R ist gut zu erreichen, es folgt die kurze HS und nach (bequemen) Lochdurchschlupf plus Kriechband holt man am besten an einer R-wertigen 14er nach. Das Einhängen des 2.R gestaltet sich etwas unangenehmer, ist aber letztlich mit technisch sauberem Hinstellen akzeptabel lösbar. Ein weiteres mal Nachholen für die sedacky und wenig später ist man auf einem großen Adr-Gipfel angelangt, dem im Schnitt nur einmal aller zwei Jahre aufs Haupt gestiegen wird.

Tarblíkvariante (Tarblíkova varianta) VIIb (VIIIa); kommentieren/abhaken
Leopold Páleníček, H.Myslivcová, V.Hornych, M.Mědílek 22.05.1977
Kurz vor dem 2. R (unterst.) rechts Rinne, Riss und Wand zG.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher