Einzelheiten zum Weg und Kommentare

Adersbach: Himalaja / Himálaj

Khula Gangri / Kulagangri
1 *Talriss / Údolní spára
397 VIIa ! 397 Stanislav Lukavský, Petr Mocek 17.07.1977 43
Kletterei: Riß 43

In der NW-Seite Wand und Riß z.G.. 43
SZ stenou a spárou na vrchol. 43

Angaben zum Weg ändern oder ergänzen.

Kommentare zum Weg:

Peter John
25.08.2016 10:47
 
Der Weg ist lohnend
normal abtrocknend
Schwierigkeit: VIIb
Absicherung: ungenügend
 
Der Zickzackriss lässt sich wirklich nicht absichern und auch nicht flüssig klettern. In dem Bahnhof liegt dann ein großer Kinderkopf und der Handriss ist mit Dickschlingen absicherbar.

werten, ändern  
seppo
30.05.2005 13:15
 
Der Weg ist lohnend
Schwierigkeit: VIIc
Absicherung: ungenügend
 
Auch hier sollte man im Vorstieg keine großen rissklettertechnischen Defizite haben, denn es liegt bis hoch nichts. Die einzige potentielle Sicherung wäre ein gewickeltes ganzes Seil als Riesenknoten am Ende des gewundenen Risses. Dennoch ist der Weg durchaus lohnend, denn gerade der gewundene Einstiegsriss ist schon mal ein recht ungewöhnliches Schmankerl. Im oberen Teil ist es auf den ersten Metern saugender Handriss und erweitert sich dann zum Schulterriss. Der Übergang geht vergleichsweise gut.
o.s.
werten, ändern  

Bild hochladen

Kommentar zum Weg eingeben, Eigene Begehung eintragen
nR-Vorschlag eingeben
Unfall eingeben

Zur Wegeübersicht
Zur Gipfelliste
Zur Übersicht über die Adersbach
Zur Hauptseite

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher