rauf
zurück - weiter

94 Wolfsfalle

Kommentare zum Gipfel:
paetz: + -

Alter Weg I; kommentieren/abhaken
Carl Viehrig, G.Apelt 17.07.1966
Vom Massiv Kamin hinab zur Einschartung zwischen Turm und Massiv. Kamin z.G.

Schartenweg III; kommentieren/abhaken
Wolfgang Schumann 31.07.1966


Jack Wolfskinn VIIa; kommentieren/abhaken
Uwe Gliniorz, J.Maschke, G.Ludewig 21.05.2005


Kurze Hangel IV; kommentieren/abhaken
Heinz Kittner, F.Kittner 03.08.1985


*Mosaikverschneidung VI; kommentieren/abhaken
Joachim Lieback, W.Böttcher 21.08.1971
12m rechts vom WOLFSRISS hohe Verschn. über Abs. und Doppelriss zu Plattform. Links in Hochscharte und SCHARTENWEG zG.

Schamane Xb; kommentieren/abhaken
Gilbert Mohyla, D.Kolitsch 25.04.1997


Wolfsriss VIIc !; kommentieren/abhaken
Rudolf Eisenreich, H.Rieger, Christa Zänker 06.05.1972


Strudeltopf IXc; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer, H.May 23.04.2006


***Pfeilerweg VIIc; kommentieren/abhaken
Helmut Paul, K.Bardoux, H.Diewock 14.08.1971
6m rechts der PILSVERSCHN. Rissfolge über 1.R zu gr.Platte. Rechtsanst. über 2.R und Handriss zu Plattform. Ostkante über nR zG.
Bockwurstfinger++##Ein Schmankerl für Risskletterer. Der Aufschwung am R kostet Kraft und lässt sich mit Schlingen noch zusätzlich absichern. Wenn man am 2.R auf dem Band bis zum Handriss quert bekommt man einen spannenden Einstieg mit unkomfortabler Sicherungssituation. Die Option am R rechts ansteigend zum Riss zu kommen hab ich nicht getestet, sieht aber gut aus. Der Handriss selber lässt sich dann wieder genießen.

Verbindungsvariante VIIb; kommentieren/abhaken
Manfred Vogel, H.Heller, H.Diewock 10.07.1982


*Globetrotter VIIIc RP IXa; kommentieren/abhaken
Gilbert Mohyla, G.Michaelis, T.Johne, V.Katzschner, T.Weber 01.04.1988
Vom 2.R Kante über 2R zur Plattform.

*Werwolf IXa RP IXb; kommentieren/abhaken
Christian Günther, vug. 16.06.1986
Von der gr.Platte stumpfe Verschn. über 2.R zum 3.R. Wand linksh. über 4.R zur Plattform.

Über die Platte VIIIb; kommentieren/abhaken
Bernd Arnold, G.Lamm, G.Ludewig 01.09.1975


*Schallplatte VIIIb; kommentieren/abhaken
Holger Kraeft, G.Röthig, F.Büttner 19.07.1987
Vom 1.R Wand über 2.R zu Band. Nach rechts und Ostkante(nR) zG.

*Pilsverschneidung VIIb; kommentieren/abhaken
Gisbert Ludewig, H.Hünlich, H.Diewock 25.09.1971
Rechts in der Talwand Verschn. über Abs. und R zu Plattform. Ostkante(nR) zG.

****Landkarte VIIIb RP VIIIc; kommentieren/abhaken
Bernd Arnold, G.Ludewig, J.Cruse, G.Lamm, K.Schäfer, K.-D,Kaufmann 29.07.1979
Rechts vom TALWEG glatte Wand (nR u. 3R) und etwas links haltend zum 2.R von ÜBER DIE PLATTE. Rißspur über Überhang z.G
ruwe+++##Bis 1. R ruhig bleiben oder links im Riß Schlinge legen. es liegen dann noch 2 Kevlar bis 3.R. Es ist immer homogen Kleingriffig und nur Mut weiter zu Klettern. Immer schön nach links und rechts schauen, es geht nicht nur gerade hoch!
Christoph Doktor+++# Wurde durch einen NR aufgewertet, sodass das Schlingengebastel im Talweg entfällt. Grundsätzlich gilt: Kontinente (weiß) sind griffig, Ozeane (schwarz) nicht so sehr. Viel Freude beim Navigieren!

****Talweg VIIc; kommentieren/abhaken
Carl Viehrig, G.Apelt, E.Lehnert, S.Wagner, H.Richter 10.09.1966
Mitte Talwand Riss, (unterwegs unterst.) zu R. (Unterst.) Riss und Kamin z.G.
ruwe+++#Man kann einiges an Schlingen, auch was größeres Legen, Überraschender Weise geht der Riß dann auf Fingerrißbreite zu, darunter und darüber gute Schlingenmöglichkeiten. Dann wird alles an Rißbreitentechnik benötigt. Ein super Abwechslungsreicher und toller Riß. Genuß pur!

*California IXc; kommentieren/abhaken
Michael Techel, J.Zipser, U.Schulze 01.10.1989
CHAMPAGNERRISS 6m hoch und rechts Rissspur über 1.R zum Ende(2.R). Wand über 2R zu überw.Abs. Über Überh. und Wand über 2R zG.

****Champagnerriss VIIc; kommentieren/abhaken
Horst Diewock, G.Ludewig 24.07.1971
3m links vom TALWEG Handriss (R) zu Absatz, rechts Kamin des TALWEGES zG
ruwe+++#Schulhandriß vom Feinsten, für kleine Hände gängiger. Unten gute Schlingenmöglichkeiten, 5m vorm Ring Kinderkopf, 20'er oder Mehrsträngig gute Schlinge. Dann wirds mal Enghand oder Hangeln.

**Direkte Variante VIIIa RP VIIIb; kommentieren/abhaken
Horst Diewock, J.Lieback, W.Böttcher 01.08.1971
Vom Absatz links überhängenden Riss und Rinne (2R) zG.
ruwe+##Ist eine Herausforderung. Der 1.Ring lässt sich gut anklettern und Klinken, dann ist Übersicht gefragt und mit gut hinstellen erreicht man sicher den 2.R. Dann fand ich es super Spannend in die Rinne rein zu kommen, rechts oben gibt's eine einigermaßen gute Schale...

*Wolfsblut IXc RP Xa; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer u.Joachim Friedrich u.Bernd Zimmermann 19.10.1986
Links vom CHAMPAGNERRISS Hangel über 1.R und rechts stumpfe Kante über 2R zum 4.R. Kurz hoch über Platte zu Abs. Rechts Kamin des TALWEGES zG.

****Südwesthangel VIIc; kommentieren/abhaken
Horst Diewock, H.Paul, K.Bardoux 06.09.1970
in der Südwest Wand Riß auf kleinen Pfeiler, Hangelriß (nR) zu Zacke und rechts queren zu 2. nR, Hangel und geneigte Wand zu Absatz, rechts queren und Kamin zG
ruwe+++##Unten etwas brüchiger Pfeiler, lässt sich aber gut Klettern. Durch die nR's super gesichert. Hangelgenuß pur.

*Berührung IXb RP IXc; kommentieren/abhaken
Bernd Arnold, G.Ludewig, G.Lamm, J.Gerschel, A.Mucha 15.04.1984
Dicht rechts vom Riss feine Hangel auf kl.Pfeiler. Originalweg zur Zacke und feine Hangel über R zum Abs.

*Berührungsangst IXb RP IXc; kommentieren/abhaken
Chris-Jan Stiller, R.Hohlfeld 16.09.2007


*Wolfspfad VIIIc !; kommentieren/abhaken
Bernd Arnold, G.Lamm, G.Ludewig, J.Cruse, H.Schlesinger 04.08.1979
Rechts der WESTBEGRENZUNG feine Verschn. und überh.Rissspur hoch. Wand rechtsanst. über R und Kante zG.

WolfGang IXc; kommentieren/abhaken
Tino Tanneberger 19.09.2019
Kurz vor dem R links Kante über 2R zG.

Westbegrenzung VIIa; kommentieren/abhaken
Gisbert Ludewig, H.J.Höne 07.10.1971
Etwa 5m li. d. \"SW-Hangel\" Rippe (o. li. Riss) u. Wand zu R. Wand, Überh. u. Doppelriss hinter gr. Rippe zu HS (2. AÖ). Spreize u. Rinne zG. Auch gerade über R und rechts zum Doppelriss.

Stützpunkt 3; kommentieren/abhaken
Holger May, T.Willenberg 24.05.2015


Bergweg III; kommentieren/abhaken
Günter Michel, vom M ges. 29.03.1967


Sprung 2; kommentieren/abhaken
Lutz Schülbe 16.10.1966


Tautropfen 2; kommentieren/abhaken
Holger May, T.Willenberg 24.05.2015


Morgennebel 4; kommentieren/abhaken
Thomas Willenberg, Ss. 24.05.2015


Einsamer Wolf 5/VIIIa; kommentieren/abhaken
Thomas Willenberg, vTg 05.05.2010


Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher