rauf
zurück - weiter

17 Knöchel

Kommentare zum Gipfel:
Jacob Trültzsch: 0 -
paetz: - - Schwieriger, oft feuchter Sandhaufen

Alter Weg VIIa !; kommentieren/abhaken
Erwin Grumpelt 05.05.1912
Rechts der Nordkante Rissspur zu kl.Band. Linksgen.Rippen zu Abs. an der Ostkante. Wand zG.

Liebesknochen VIIIa; kommentieren/abhaken
Meinhard Goldhahn, P.Gawrisch, U.-U.Schilling 07.05.1990


Variante zum AW VIIa !; kommentieren/abhaken
Kurt Triemer, W.Herrmann 21.05.1933


*Ostkante VIIb; kommentieren/abhaken
Hans Heilmaier, R.Klemm, W.Scholz, F.Metzner, A.Lißig, W.Dohle 02.07.1922
V. AW-E Band nach li. (nR). O-Kante z. Abs. d. AW. Diesen zG. - V. nR auch rechtsgen. Rippe z. AW.
paetz+# Crux ist das Einhängen des Rings und daran vorbei zur Kante. Steht man auf der Kante, ists nur noch V-VI und man kann weiter oben noch ne Schlinge legen. Das Ring-Anklettern kann durch den Ring vom "Liebesknochen" entschärft werden. Von dort dann aber besser wieder abklettern und gleich linksansteigend zum Ring (leichter als Querung).
M-SIGWahrscheinlich der "sicherste" Weg auf den Gipfel.

Südkante !VI; kommentieren/abhaken
Rudolf Kallensee, und Gef. 10.01.1915
Vom Block an der SW-Seite nach rechts und Südkante 4m hoch. Wand rechtsh. und AW zG.

Mittelvariante VIIa !; kommentieren/abhaken
Horst Heller vug 07.04.1991


Himmelfahrt VIIb (VIIIc); kommentieren/abhaken
Hasso Gantze, R.Schuhmann, M.Schindler, B.Schuhmann, H.Schlenkrich, W.Schlenkrich 16.05.1985


Große Hangelei VIIIc; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer, vug. 02.01.1991


Kleine Hangelei VIIIb; kommentieren/abhaken
Johannes Munde, M.Pflugbeil, R.Reichstein, H.-P.Madai 04.05.1983


Kleine Hangelei direkt VIIIb; kommentieren/abhaken
Jürgen Höfer, J.Friedrich 05.06.1988
Von den SU Wand (R) direkt z.G.

Zuletzt geändert: 5.1.2019 Jörg Brutscher