Übersicht Gipfel im Teilgebiet 3 63 (Viechtacher Pfahl 543 0 ) von Bayrischer Wald

Karte des Teilgebiets (Google maps) anzeigen

Angaben zum Teilgebiet ändern.
Gipfelnr Gipfelname deutsch / Gipfelname deutsch (Anzahl Wege),
Schartenhöhe -Talhöhe, Wertung
Letzter Kommentar (Anzahl Kommentare)
1G Überhängender Block (1)  
2G Rissblock (2) 09.08.2012(1) 
3G Kleiner Block (1) 09.08.2012(1) 
4G Happy Wall () 09.08.2012(1) 
5G Großer Turm (3) 24.02.2018(3) 
6G Lochfelsen (1) 09.08.2012(1) 
7G Hugo (2) 24.02.2018(2) 
8G 30er Block (1) 09.08.2012(1) 
9G Indianer () 09.08.2012(1) 
10G Kapuzenturm (1) 20.08.2017(1) 
11G Vorletzte Wand (1) 09.08.2012(1) 
12G Hintere Wand (1) 09.08.2012(1) 
Erläuterungen
Großer Turm Kapuzenturm

Obere linke Ecke:12.8512777778 Grad östlicher Länge und 49.0881944444 Grad nördlicher Breite.
Untere rechte Ecke:12.8517777778 Grad östlicher Länge und 49.0879722222 Grad nördlicher Breite.
Maßstab x:0.056 km; y:0.037 km

Kommentare zum Teilgebiet:

19
24.02.2018 20:44
Wertung: kann man mal hingehen Bergfreund Bothner wollte weniger den Zufall als vielmehr die vorgeschlagene Sternchenbewertung ins Zentrum seiner Betrachtungen stellen. Ein wesentliches Qualitätskriterium wie den Ettl-Bräu in Teisnach hat er dabei leichtsinnigerweise vernachlässigt. Asche über sein Haupt! Des geneigten sächsischen Schiurlaubers Aufmerksamkeit sei demütiglich auf die Kletterfelsen oberhalb von Kötzting gelenkt, gemeinhin auch als "Kaitersberg" benannt. Ob der Brauereigastof Lindner (Kötzting) mit dem Ettl-Bräu (Teisnach) mithalten kann weiß ich nicht, aber ein Besuch dort und der Konsum des hellen Bock und der heimischen Speisen lohnt auf jeden Fall. Aber erst nach einem Besuch des Kreuzfelsens, der Rauchröhren oder der "Preußenfreien Zone"! Eine Aufnahme diese Kleinodes in Joes Datenbank und eine entsprechende Besternung hielte ich für dringend geboten. Wer warten kann, besuche den Kaitersberg bei Inversionswetterlage!
werten, ändern
77
24.02.2018 18:20
Wertung: kann man mal hingehen So groß, wie Bergfreund Bothner meint, muß der Zufall gar nicht sein. Schließlich ist der Bayrische Wald ein schickes Skigebiet und von Dresden aus gerade mal halb so weit wie die Alpen. Weiterhin ist hier (ähnlich wie im Frankenjura) ein Paradies für den geneigten Sammler von Brauerei-Gasthöfen, speziell Ettl-Bräu in Teisnach sei ausdrücklich lobend erwähnt. Und von der Gegend um den Großen Arber ist es bis nach Viechtach zum Pfahl ein Katzensprung.
werten, ändern
19
20.09.2017 21:13
geändert: 20.09.2017 21:15
Wertung: Wer hier 3 Sterne vergibt müsste für's Frankenjura 25 Sterne verteilen. Geologisch sehr interessant; vom Klettern her eher so was wie Wuchter (Mehlknödel) ohne Soße! (Aber dem Michael hat es wohl gefallen) Extra hinfahren lohnt sicher nicht ('s gibt Besseres in der Umgebung) aber wer zufällig vorbeikommt, na ja. Aber solche Zufälle gibt's ja gar nicht.
werten, ändern
543
09.08.2012 08:23
Wertung: kann man mal hingehen Der Pfahl, vom latainischen Wort "palladius" für "bleich bzw. fahl" abgeleitet, besteht aus Quarzit und wurde im Volksmund auch als "Teufelsmauer, Hexenwerk oder Drachenkamm" bezeichnet. Durch Steinbruchtätigkeit wurden große Teile des Gebietes vernichtet. Das Setzen von Bohrhaken ist verboten, weshalb es lediglich Umlenkhaken und Abseilösen (nicht auf jedem Gipfel!) gibt. Deshalb, trotz der Nähe zur Bundesstraße, selten besuchtes Gebiet. Zugang: Von Viechtach auf der B 85 in Richtung Cham. Nach großer Brücke rechts Parkplatz am "Großen Pfahl" (komplett für Klettern gesperrt). Von hier in ca. 15 Minuten zum "Kleinen Pfahl" mit Kletterfelsen. Kürzer ist der Zugang, wenn der Straße noch den Berg hinauf folgt und den Parkplatz linkerhand nutzt. Über die Straße und in 2 Minuten durch den Wald zum völlig isollierten Felskamm.
werten, ändern

Bilder/Lagepläne zum Teilgebiet:

1217
Viechtacher Pfahl 2012: Großer Turm und Happy Wall (li.), Rissblock (re.) 09.08.2012 543 werten / ändern
1216
Historische Abbildung des Viechtacher Pfahls, um 1850 09.08.2012 543 werten / ändern

Neuen Gipfel eingeben, sonstiges Objekt eingeben.
Kommentar eingeben
Bild hochladen
Unfall eingeben

Zur Gebietsübersicht
Zur Gebieteübersicht Deutschland
Zur Hauptseite

Homepage Joerg Brutscher

Zuletzt geändert: 21.11.2016 Jörg Brutscher