70 0 Kartenspieler 0 / Karbaník 397

0
Telefonfreundliche Ansicht
zeitweise gesperrt
Gebiet: Adersbach Teilgebiet 11: Felsenstadt / Město
Gipfel in der CHS-Datenbank

Angaben zum Gipfel ändern. Gipfelposition eingeben oder ändern

Wegnr. Wegname (deutsch) Wegname (tschechisch) Schwierigkeit Letzter Kommentar (Anzahl Kommentare)
*Westkante   Západní hrana   22.05.2013(1) 
Jakobs Karte   Kubova karta   VI   
Nordwestkamin   Severozápadní komín   IV  15.07.2015(1) 
*Tarockkarten   Taročky   VI  14.05.2018(4) 
4.1  Kleine Überraschung   Překvapeníčko    
*Kontra   Flek   VIIIa   
*Versteigertes Sechsundsechzig   Licitovanej mariáš   VIIIc   
Weg der Rot Sieben   Sedm červenejch   VIIc   
Bulka   Bulka   VIIb  01.06.2017(1) 
Dudák   Dudák   VIIa  06.10.2003(1) 
10  *Poker   Poker   VIIc !  29.05.2007(1) 
11  Eierschalen   Skořápky   IXb   
12  Wand   Stěna   III   
13  Gestochene Sieben   Zabitá sedma   VI   
14  Kamin   Komín   III   
15    U mě dobrý   VIIIa   
16  Schwindel   Švindl   VIIb   
Erläuterungen

Neuen Weg eingeben


Kommentare zum Gipfel:

flueggus
02.06.2014 15:47
geändert: 14.05.2018 22:00
Wertung: lohnender Gipfel Den Zustieg wählt man sinnvollerweise schon von Westen. Allerdings ist es praktisch, den Sicherungsmann kurz unterhalb des Pfeilers auf einem Absatz im Kamin zu placieren, wo man auch eine gute 10er Knotenschlinge zum Festmachen hat. Beim Überfall lassen sich rechts in einem Querriss ein dicker und ein dünner Knoten verspannen, die den Weiterweg neben einer langen Seilschlinge um den Pfeiler recht gut absichern. Die Adersbacher Krümelflechte sorgt schon dafür, dass es trotzdem noch spannend genug wird. Am Ring dann nochmal technisch, bevor man die Rippe in der Hand hat, beim Umstieg zu der 2. Rippe noch ein guter 10er Knoten, der den nicht ganz leichten Ausstieg bis zur Kiefer solide sichert.
Wertungen: =~ werten, ändern

Bild hochladen

Kommentar zum Gipfel eingeben
Schaden melden
Unfall eingeben

Zur Gipfelliste
Zur Gebietsübersicht
Zur Hauptseite

Homepage Joerg Brutscher

Zuletzt geändert: 29.12.2018 Jörg Brutscher